Aktuelle Themen

Nachbarschafts- hilfe

Das Leben in den Großstädten wird immer einsamer und isolierter. Nachbarschaftshilfe- und -vernetzung kann dem nachhaltig entgegenwirken. Ein netter Plausch im Treppenhaus oder eine fehlende Schüssel Salz. Zu wissen, mit wem man wohnt, kann Vorurteile abbauen und Vertrauen schaffen. Also helft mit, die Anonymität durch soziale Interaktionen zu verringern, denn ein solidarisches Miteinander kommt am Ende allen zugute. 

Wohnen

Bauwagen, Villa oder 10er WG. Wohnen ist ein Menschenrecht. Doch überall auf der Welt schnellen die Mietpreise in den Städten in die Höhe. Die Einkommen tun das nicht. Langzeitmieter werden aus ihren Wohnungen herausgedrängt und Spekulation mit Wohnraum nimmt zu. Zeit, sich zu fragen, wem die Stadt gehört sollte und wir leistbaren Wohnraum für alle Menschen in der Gesellschaft bereitstellen können. 

Tafeln

Die Mittelschicht in Deutschland schwindend zunehmend und zwingt Menschen in prekäre Lebenssituation. Tafeln sind in den meisten Großstädten unverzichtbar geworden und erleben eine stetig steigende Nachfrage. Ein Drittel der bedürftigen Personen in Deutschland sind Kinder und Jugendliche. Da die Tafel auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen ist, sind freiwillige Helfer in jeder Stadt gern gesehen. Schau doch mal vorbei!