Aktuelle Themen

Straßenmusik

Musiker, die auf der Straße spielen sind im heutigen Stadtbild allgegenwärtig. Einige verdienen sich damit ihren Lebensunterhalt, andere finanzieren sich Reisen oder Studium. Auch rechtlich gibt es Unterschiede: Manche Gemeinden begrüßen die Musiker oder richten sogar Festivals aus, in anderen Städten ist Straßenmusik verboten und es drohen Strafen. Manch ein gefragter Künstler machte seine Anfänge auf der Straße und wurde genau da berühmt oder entdeckt.  

Politisches Kabarett

Das politische Kabarett, besteht als Kleinkunstform seit mehr als 100 Jahren. Ein wilder Mix aus darstellender Kunst, Lyrik und Musik mit deutlichen Bezügen zu aktuellen gesellschaftlichen oder politischen Themen. Leider wird politisches Kabarett zunehmend von flapsiger Stand-up Comedy und kurzweiligen Internetformaten verdrängt, unpolitischer Eskapismus und billige Pointe, statt gesellschaftspolitischer Kritik. 

NS Raubkunst

Rund 600.000 Kunstwerke sollen während der NS-Zeit von Juden und anderen verfolgten Personen geraubt oder beschlagnahmt worden sein. Oft befinden sich diese Werke nach wie vor in unrechtmäßigem Besitz. Obwohl im internationalen Recht verankert, bedarf es für die Opfer oft jahrelangem Rechtsstreit, um ihr Eigentum zurückzuerlangen. Leid und Unrecht kann durch die Rückgabe der Gemälde nicht widergutgemacht werden, aber es schafft historischer Gerechtigkeit.

Sehenswert

Allein im Museum

Kuratoren führen durch ihre leeren Museen.

Lesenswert

Kulturschaffende in der Corona-Krise

Wie finanzieren sich Kreative?

Empfehlung

Das Museum der Welt

Die interaktive Plattform bietet Historisches aus der ganzen Welt.

Organisation des Monats

Dokfest München

Das Dokumentarfilmfestival findet bis zum 24. Mai und ausschließlich online statt. Gezeigt werden 121 Filme aus 42 Ländern. Das Ticket kostet 4,50 €. Für einen Euro mehr unterstützt man noch die Kinos, die sonst als Festivalpartner agieren. 

Held des Monats

Daniel Brühl

Unter dem Instagram-Account @poetryforlocals hat der Schauspieler zu einer Lese-Aktion aufgerufen. Jeder kann sein Lieblingsgedicht posten und vortragen. Begleitet oft durch Solidaritätsbotschaften an kleine Cafés oder Restaurants die Nachbarschaft, die derzeit um das Überleben kämpfen. 

Blog des Monats

United We Stream

Unter dem Motto "United We Stream" gibt es jeden Tag um 19 Uhr eine Liveübertragung mehrerer DJ-Sets aus verschiedenen Klubs. So kann auch alleine gefeiert und getanzt werden. Es gibt außerdem Spendenmöglichkeiten für die angeschlagene Clubszene Europas.