Aktuelle Themen

Hunger

Weltweit leiden derzeit 815 Millionen Menschen an Nahrungsmangel und Unterernährung. Die Mehrheit dieser Menschen lebt in Entwicklungsländern und in Konfliktgebieten. Armut ist die Hauptursache und Kinder sind die Hauptopfer des Hungers, da ihre geistige und körperliche Entwicklung von klein auf beeinträchtigt wird. 

Landraub

Europa und die USA sind die größten Landkonsumenten der Welt. Beide bedienen sich dabei hautsächlich außerhalb ihrer Landesgrenzen. In den letzten Jahren wurden Millionen Nutzflächen in Entwicklungsländern an transnationale Unternehmen und ausländische Investoren verkauft. Die einheimischen Gemeinden, die oft auf diese Flächen angewiesen sind, wurden dabei größtenteils übergangen.