Menschenrechte

Ein Sticker auf einer Laterne mit der Aufschrift "Human Rights"
Unsplash - Markus Spiske

Menschenrechte im Sinne der Vereinten Nationen sind „Rechte, die allen Menschen zustehen, unabhängig von Rasse, Geschlecht, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Sprache, Religion oder einem anderen Status“. Unterscheiden lassen sich die Rechte in bürgerliche, politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte. Sie sind von entscheidender Bedeutung für die Wahrung der Menschenwürde, Sicherheit und Gleichberechtigung. Obwohl diese Rechte angeboren sind, werden viele Einzelpersonen und Gruppen der Gesellschaft täglich mit Diskriminierung, Verfolgung und Ausgrenzung konfrontiert.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sind sich nicht einmal bewusst, dass sie diese Rechte haben. Denn einige Regierungen, Politiker und andere Führungspersönlichkeiten sorgen dafür, dass ihre Bürger uninformiert und unterdrückt bleiben. Die Verbreitung und Information über unsere grundlegenden Menschenrechte ist daher eine wichtige Mission von Bessere Welt Info.

Menschenrechtsbildung ist der Schlüssel, um diejenigen zu stärken, denen ihre Rechte entzogen wurden. Wir liefern die Tools, um jeden, nicht nur über seine eigenen Rechte, sondern auch über Rechtsverletzungen auf der ganzen Welt zu informieren. Bei uns findest du hervorragende Ressourcen zur Unterstützung Bedürftiger und Einzelheiten zu den Organisationen und Menschenrechtsverteidigern vor Ort, die für die Wahrung dieser Grundprinzipien kämpfen.

Es gibt Kategorien nach Ländern unterteilt, um die Rechtslage an verschiedenen Orten und die wichtigsten Probleme der lokalen Bevölkerung zu verstehen. Finde außerdem Themen zu den dringendsten Menschenrechtsproblemen der Welt, wie die Flüchtlingskrise, der schwindenden Pressefreiheit, der Ungleichheit der Geschlechter, der umfassenden Bürgerüberwachung, dem Menschenhandel und vielen mehr.

Für Aktivisten, Menschenrechtsverteidiger und kritische Bürger liefert unser umfangreiches Verzeichnis von Nachrichtenquellen zum Thema Menschenrechte einen wichtigen Mehrwert. Hier findest du eine Sammlung der zuverlässigsten, aktuellsten und informativsten Medien, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. In unserer Kategorie Nachrichten gibt es aktuelle Beiträge von führenden Menschenrechtsexperten, die neueste Entwicklungen, Fakten, Updates, Veranstaltungen und Möglichkeiten zur Beteiligung veröffentlichen.

Hier findest du auch führende Menschenrechtsanwälte, Aktivisten und Organisationen wie Amnesty International und Human Rights Watch, die sich mit Missständen in Ländern auf der ganzen Welt befassen. Mit unseren hervorragenden Twitter-Listen zu Menschen- oder Frauenrechten, erhältst du aktuelle Einblicke, Aktionsaufrufe und Berichte direkt auf dein Handy. Wenn dir nach längerer Lektüre und einer tiefer gehenden Analyse ist, empfehlen wir unseren Artikelbereich zu Menschenrechten mit regelmäßig aktualisierten Artikeln und Berichten aus der ganzen Welt.

 

Eine Zeitung mit der Aufschrift "Menschenrechte"
Universal Declaration of Human Rights - flickr | CC BY-NC-ND 2.0

MENSCHENRECHTS- ORGANISATIONEN – Zusammen aktiv gegen Ungerechtigkeit

Überall auf der Welt werden wir Zeuge von Menschenrechtsverletzungen. Aus diesem Grund setzen sich daher tagtäglich mutige Organisationen für die Verteidigung und den Schutz der Rechte der am stärksten gefährdeten Gemeinschaften und Einzelpersonen ein. Entdecke viele dieser inspirierenden Initiativen und erfahre, wie du dich als Aktivist oder kritischer Bürger engagieren und an ihrem Kampf beteiligen kannst.

Verwende Bessere Welt Info, um Organisationen in deiner Nähe zu finden oder an einer Sache zu arbeiten, die dich interessiert und begeistert. Internationale NGOs und Regierungsorganisationen listen globale Initiativen auf, die in mehreren Ländern an einer Vielzahl unterschiedlicher Rechtsfragen arbeiten. Unsere nationalen NGO-Listen ermöglicht es dir, außerdem länderspezifisch nach Organisationen zu suchen, die sich für Menschenrechte einsetzen. 

Du findest auch Informationen zu verschiedenen Menschenrechts-Forschungsinstituten, die wesentlichen Daten liefern, die für das Sammeln von Beweisen, die Dokumentation von Verstößen und die Entlarvung von Tätern benötigt werden. Hast du dich schon gefragt, wie diese Organisationen finanziert und unterstützt werden? Sieh dir dazu unseren Leitfaden zu Philanthropie und Spenden für Menschenrechte an, die die Stimmen der Organisationen vor Ort stärken. Ihre Mittel ermöglichen die Weiterentwicklung der Bewegung und halten sie am Leben. 
 

Mehrere Fäuste sind gestreckt, unter dem Schriftzug "Tag der Menschenrechte"
Eigenes Werk

MENSCHENRECHTE ALLGEMEIN – Universelle Rechte für alle
 

Bessere Welt Info bietet grundlegende Informationen zu Menschenrechten, darunter historische Fortschritte, wichtige Ereignisse, Forschungsberichte, Menschenrechtspreise und vieles mehr. Die wegweisende allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde 1948 verfasst. Sie wurde mit dem Ziel verabschiedet, einen Standard für Menschenrechte zu schaffen, der alle Nationen und ihre Bewohner einschließt. Dieser hervorragende Schritt ebnete den Weg für viele weitere Verträge zum Schutz der Rechtsstaatlichkeit.

Um den Fortschritt zu verfolgen, Rechtsverletzungen zu identifizieren und diese dann zu veröffentlichen, müssen Daten gesammelt und analysiert werden. Menschenrechts-Jahresberichte tun genau das. Sie sind ein unschätzbares Werkzeug für Menschenrechtsorganisationen bei ihrer Arbeit zur Wahrung der Würde, Freiheit und Gerechtigkeit derer, denen Unrecht zugefügt wurde.

Unsere Auswahl an Menschenrechtszeitschriften, Büchern, Konferenzen und Filmfestivals zeigen dir, wo und in welchem Ausmaß heute noch Menschenrechtsverletzungen existieren. Wir befassen uns auch mit Gemeinschaftsrechten und Menschenrechten innerhalb der Wirtschaft. Außerdem kannst du bei uns ausgezeichnete Freiwilligen- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Menschenrechtsbereich finden.

Der Tag der Menschenrechte wird jeden 10. Dezember gefeiert, um den Tag zu zelebrieren, an dem die Erklärung unterzeichnet wurde. Der Tag wird zusätzlich genutzt, um das Bewusstsein zu schärfen, Menschenrechtsgesetze zu stärken und die Herausforderungen anzugehen, vor denen wir noch stehen. Alljährlich werden auch viele Menschenrechtspreise verliehen, um die hervorragende Arbeit von Einzelpersonen und Organisationen zu würdigen, die sich für die Rechte der Menschen auf der ganzen Welt einsetzen.
 

 

Eine Infografik zum Weltflüchtlingstag
Eigenes Werk

MENSCHENRECHTS- BILDUNG – Wissen und Erziehung für mehr Gerechtigkeit

Um die Menschenrechtslage weltweit zu verbessern, müssen wir den Menschen das Wissen um diese Rechte vermitteln. Die Menschen sollten wissen, dass sie rechtlich und moralisch Anspruch auf Freiheit, Chancengleichheit und Sicherheit haben. Ohne dieses Wissen bleiben Menschen schutzlos und verletzlich. Die Toolbox von Bessere Welt Info zur Menschenrechtsbildung ist eine exzellente Ressource für Lehrer, Schüler und Bürger, die ihr Wissen verbessern möchten.

Hier findest du Top-Organisationen, Menschenrechtszentren und Institute voller Experten auf dem Gebiet der Menschenrechte. Ebenso gibt es zum Thema Menschenrechte Studiengänge und Praktika. Es gibt sogar einen Abschnitt, der der Menschenrechtserziehung in Schulen gewidmet ist, um Kinder und Jugendliche zu informieren.



MENSCHENRECHTE NACH THEMEN – Infos zu Fluchtursachen und Sklaverei

Mit rund 7.000 deutschen Links zu den dringendsten Menschenrechtsproblemen auf der ganzen Welt bietet Bessere Welt Info einen wichtigen Überblick über einige der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen der Vergangenheit und Gegenwart.

Die durch bewaffnete Konflikte, Klimawandel und repressive Politik angeheizte globale Flüchtlingskrise ist eines der aktuellsten und dringlichsten Probleme der Welt. Derzeit sind 89 Millionen Menschen gezwungen, ihre eigenen vier Wände zu verlassen. Davon sind 41 Prozent Kinder. Jedes Jahr wird ein neuer Rekord für gewaltsam Vertriebene erreicht, die nun 1 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen. Entwicklungsländer, die selbst unter wachsendem Druck stehen, nehmen 85 Prozent der Flüchtlinge weltweit auf.

Flüchtlinge leiden unter Armut, unhygienischen Bedingungen, Hunger und Unterernährung. Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten werden dramatisch reduziert, emotionale Bedürfnisse werden vergessen und die Lebensqualität sinkt insgesamt unter ein akzeptables Niveau. Wir beleuchten die europäische Flüchtlingskrise, Probleme rund um die amerikanisch-mexikanische Grenze, nordafrikanische Flüchtlinge, die Weißrusslandkrise, das Lager in Calais, weibliche Migranten und vieles mehr.

25 Millionen Menschen sind heute in Sklaverei und Zwangsarbeit gefangen, überwiegend in der Hausarbeit, auf dem Bau und in der Landwirtschaft. Dazu gehören 4 Millionen, die staatlich sanktionierte Arbeit wie Wehrpflicht und Gefängnisarbeit ertragen müssen. Weitere gravierende Probleme in Verbindung mit diesem Thema sind sexuelle Ausbeutung, Kinderarbeit, Menschenhandel, die Beteiligung multinationaler Unternehmen und die 150-Milliarden-Dollar-Industrie, die durch den Sklavenmarkt geschaffen wurde.

Mit der Entwicklung der Technologie kam auch ihr Einsatz zur Unterdrückung der Bevölkerung. Informiere dich über die Welt der Massenüberwachung, des Verlusts der Privatsphäre und der schwindenden Freiheit im Internet. Diese Überwachung und Manipulation ist ein großer Verstoß gegen unsere persönlichen Freiheiten, das Recht auf Privatsphäre und eine Bedrohung für die Demokratie. Zwar unter dem Deckmantel der Sicherheit und des Schutzes, aber als Form der sozialen Kontrolle und zur Einschränkung der Meinungsfreiheit eingesetzt.

Die Pressefreiheit ist entscheidend für den Schutz unserer individuellen Freiheiten und der Schlüssel zu demokratischen und informierten Gesellschaften. Demokratie. Wenn die Presse unter der Kontrolle von Unternehmen oder der Politik steht, kann die Berichterstattung beeinflusst und manipuliert werden. Dies ist eine Form der Bürgerkontrolle und -unterdrückung. Die Rechte von Frauen, Kindern, Minderheiten und indigenen Bevölkerungsgruppen sind in unserer Gesellschaft am stärksten gefährdet.

Bessere Welt Info zeigt die Probleme auf, mit denen diese Gruppen konfrontiert sind. Finde daher wichtige Informationen zu Gleichstellung der Geschlechter, Zwangsheirat, Kindersoldaten, Straßenkinder, Mangelernährung, die Rechte von Mädchen, Rassismus, Landraub und Landrechte sowie die verschiedenen indigenen Bevölkerungsgruppen der Welt. Weitere wichtige Menschenrechtsthemen sind Völkermord, Todesstrafe, Gefängnisse, Folter, Rechtsextremismus, LGBTQI+-Rechte, Spyware und unsere individuellen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte.

 

Flüchtlinge aus der Ukraine - Familie mit viel Gepäck vor Zug
manhhai | flickr - CC BY 2.0

MENSCHENRECHTE NACH LÄNDERN – Lokaler Kampf für globale Rechte

Suchst du nach umfassenden Informationen zur Menschenrechtslage in bestimmten Ländern? Bei uns findest du wichtige Beiträge nach Regionen geordnet mit über 2000 Links zur Situation der Menschenrechte, Organisationen, zuverlässigen Nachrichtenquellen und den dringendsten Menschenrechtsthemen in jedem Land.

Zum Nahen Osten beschäftigen wir uns mit dem Kampf für Frauenrechte, Wahlskandalen, anhaltender Landnahmen, Angriffe und religiösen Konflikten in Israel und Palästina, weit verbreiteter Diskriminierung in Katar und der aktuellen Ausbeutung von Wanderarbeitern in Vorbereitung auf die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft. In einer Kategorie zur Türkei erfährst du mehr über eingeschränkte Pressefreiheit, zur Behandlung von Flüchtlingen, Frauenrechte, Folter- und Gefängnissysteme sowie Gewalt gegen die LGBTQI+-Community.

In Südostasien berichten wir über wichtige Menschenrechtsprobleme wie ethnische Diskriminierung, Kinderarbeit, Meinungsfreiheit und fehlende bürgerliche Freiheiten. Anlass zur Sorge gibt die anhaltende chinesische Unterdrückung und der Völkermord an den Uiguren in Xinjiang, von denen eine Million bereits willkürlich inhaftiert wurden. Sie sind strenger Überwachung, Zwangsarbeit, Sterilisationen und religiösen Einschränkungen ausgesetzt.

Hier findest du auch umfangreiche Informationen zum Militärputsch in Myanmar 2021. Verfolgung und Angriffe durch das Militär sind alltäglich geworden, was zur Vertreibung von 200.000 Menschen geführt hat. Auch die Verfolgung der Rohingya in Myanmar sind Thema. In Internierungslagern werden sie festgehalten, ihrer Grundrechte und Freiheit beraubt und täglicher Gewalt ausgesetzt. Es gibt außerdem eine spezielle Kategorie zu Tibet, in der Missbrauch und Einschränkungen zum täglichen Leben gehören. Tibeter besitzen weniger bürgerliche und politische Rechte als die meisten Chinesen. Religionsfreiheit, Bewegungsfreiheit, Bildung und die Medien werden alle streng von der chinesischen Regierung kontrolliert, die beschuldigt wird, kulturellen Völkermord begangen zu haben.

Unter Amerika haben wir eine umfangreiche Kategorie zu den USA. Hier bedrohen eingeschränkte Wahlrechte die Demokratie, polizeiliche Militarisierung und institutionalisierter Rassismus gefährden Zivilisten und Minderheiten. Erfahre mehr über das umstrittene Gefangenenlager Guantanamo Bay, die US-Todesstrafe, Folter und den zunehmenden Faschismus.

In Mexiko erfährst du mehr über die Unterdrückung der Presse, Korruption, den Drogenkrieg, weibliche Opfer und wie es zu einem der gefährlichsten Länder der Welt für Journalisten wurde. Die mittel- und südamerikanischen Länder haben einige der schlechtesten Menschenrechtsbilanzen der Welt. Zu den Hauptproblemen gehören Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger, die Kämpfe der indigenen Bevölkerung, die Diskriminierung von Minderheiten und der Mangel an Frauenrechten.

Innerhalb der Kategorie Europa wird nach EU- und Nicht-EU-Staaten getrennt. Hier findest du Ressourcen zu Menschenrechten im Vereinigten Königreich, Ungarn oder Deutschland mit Beiträgen zu institutionellem Rassismus, alltäglicher Diskriminierung und Internetzensur. Wir bieten auch einen riesigen Leitfaden für die Ukraine, der viele Themen rund um die anhaltende russische Invasion abdeckt. In Russland sind die Bürger mit ernsten Problemen konfrontiert, darunter Internetzensur, Beschränkungen für Aktivismus und Proteste sowie schlechte Datenschutzrechte. Die russische Invasion in der Ukraine hat die Bedingungen für viele Russen noch schwieriger gemacht.

Viele Zivilisten in Afrika leiden unter bewaffneten Konflikten, die in Teilen des Kontinents andauern. Massive Binnenvertreibung hat Millionen Menschen ihre Grundrechte und ihre Würde genommen. Kriegsverbrechen und Völkerrechtsverletzungen sind in vielen dieser Konfliktgebiete weit verbreitet. In Bezug auf Äthiopien und Südsudan sowie in anderen Ländern ohne Konflikte wie Ruanda, Südafrika und in Teilen Nordafrikas, insbesondere Ägypten, ist die Menschenrechtslage angespannt. Rechtswidrige Tötungen, Folter und willkürliche Festnahmen geben Anlass zu großer Sorge.

In Zentralasien finden sich Berichte über die humanitäre Krise in Afghanistan, die Rede- und Versammlungsbeschränkung in Kasachstan und die gefährliche Situation für Frauen in der gesamten Region. In der Rubrik Australien findest du Beiträge, in denen wir die historische schlechte Behandlung der Ureinwohner und Māori, den Mangel an Rechten für Flüchtlinge und Migranten und viele andere Rechtsprobleme aufdecken, die die Bewohner der Pazifikinseln betreffen.

 

Martin Luther King bei einer Ansprache vor vielen Tausend Menschen
Flickr | National Park Service - CC BY 2.0

VORBILDER DER MENSCHENRECHTE – Verfechter für eine bessere Welt

Verteidiger der Menschenrechte kämpfen für die gesetzlichen Rechte und den Schutz der am stärksten gefährdeten Gruppen der Welt. Diese Helden und Heldinnen sind engagierte Journalisten, Anwälte, Umweltschützer, Whistleblower, Politiker und Aktivisten. 
Oft setzen sie ihr eigenes Leben aufs Spiel und kämpfen gegen Korruption, Gier und riesige Konzerne, die vor nichts zurückschrecken, um ihre eigenen Taschen zu füllen und das Leben unschuldiger Männer, Frauen und Kinder zu zerstören.

Entdecke über 100 inspirierende und ausführliche Profile von Menschen wie dem Bürgerrechtler Martin Luther King, der Menschenrechtsaktivistin Carola Rackete, der palästinensischen Solidaritätsaktivistin Rachel Corrie, der Vorkämpferin für Mädchenbildung Malala Yousafzai und der Pionierin für Rassengleichheit Ruby Bridges.

Auf unserer englischen Seite Better World Info findest du ebenfalls eine umfassende Ressource mit über 30.000 englischen Links zu Menschenrechten. Mit spannenden und ausführlichen Beiträgen zu Menschenrechtsinstrumenten, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und der internationalen Menschenrechtsbildung. Außerdem findet sich eine umfangreiche Auflistung der wichtigsten internationalen Menschenrechtsorganisationen und Stiftungen.

Menschenrechtsverteidiger stehen vor einem gewaltigen, harten Kampf gegen die oben aufgeführten schwerwiegenden Probleme, Verletzungen und Missbräuche. Sie brauchen unsere Hilfe. Durch die Bereitstellung einer umfassenden und kritischen Informationsquelle dient Bessere Welt Info als hervorragendes Werkzeug, um diejenigen zu unterstützen, die für dauerhafte Veränderungen kämpfen und eine sicherere, gleichberechtigtere Welt für alle schaffen.

Für mehr Infos lies unten weiter  ⬇️                      Autor: Maximilian Stark 30.11.22 - Vorlage: Rachael Mellor

 

Aktuelle Themen

Grafik zur Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar - Vor der Flagge Katars kniet ein an den WM-Pokal geketteter Wanderarbeiter unter dem Gewicht der Trophäe nieder. Er befindet sich auf einem Fußballfeld, in dessen Tor die Worte "Menschenrechte" geschrieben stehen. Über allem schwebt ein großer Fußball.
Mei Lau | Bessere Welt Info

Fußball-WM 2022 in Katar

Am 20. November beginnt im Emirat Katar die Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Selten wurde ein Austragungsort so kritisch betrachtet. Bereits bei der Vergabe gab es immer wieder Korruptionsvorwürfe gegen Katar und die FIFA. Denn Katar hat weder eine bedeutende Fußballtradition, noch sind die klimatischen Bedingungen für den Sport günstig. Aber auch in Sachen Menschenrechten, der Diskriminierung von LGBTQ+ Menschen, Frauenrechten und der Ausbeutung von Arbeits- migranten machte Katar negativ von sich reden. Aller Kritik und Boykottaufrufen zum Trotz hält man bei der FIFA an der WM fest - es wird sich finanziell wohl gelohnt haben...

Fußball-WM 2022 in Katar

Tag der Menschenrechte

Am 10. Dezember begehen wir den internationalen Tag der Menschenrechte. Obwohl sich 1948 die Vereinten Nationen auf diese fundamentalen Rechte geeinigt haben, werden sie tagtäglich gebrochen. Denn weltweit kämpfen Menschen gegen Folter und Sklaverei und für Religions- und Meinungs- freiheit oder das Recht auf Bildung und Gesundheit. Erinnern wir an diesem Tag an diese Menschen und unterstützen wir, nicht nur am Tag der Menschenrechte, im Kampf für Freiheit, Gleichheit und Demokratie: #AllHumanAllEqual

Tag der Menschenrechte
Fibonacci Blue

Flüchtlingskrise

Kriege, extreme Armut oder Auswirkungen des Klimawandels führen dazu, dass derzeit rund 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Länder in Nordafrika oder Mittelamerika sind mit der hohen Anzahl an Geflüchteten überfordert; es kommt zu humanitären Katastrophen und viele Menschen riskieren tagtäglich ihr Leben auf der Suche nach einem sicheren Zuhause. Rechte Parteien werben mit totaler Abschottung. Doch um diese Krise zu bewältigen, bedarf es nachhaltiger sozialer und ökologischer Maßnahmen.

Flüchtlingskrise

Tag der Migranten

Am 18. Dezember findet der Internationale Tag der Migranten statt. Weltweit befinden sich aktuell 281 Millionen Menschen auf der Flucht - Tendenz, trotz der Covid-Pandemie, steigend. Denn Wirtschaftskrisen, Kriege und Umweltaktstrophen sind nach wie vor Lebensrealität vieler Menschen und zwingen sie zur Flucht. Bis zur Sicherheit ist es ein langer Weg: brutale Pushbacks, gefährliche Fluchtrouten, unfaire Asylverfahren. Hilfe statt Ausgrenzung für Menschen auf der Flucht!

Tag der Migranten

EU-Grenze zu Belarus

Seit Mitte Juli 2021 versuchen vermehrt Migranten über Belarus in die EU zu gelangen. Unterstützt wird die Fluchtbewegung durch den belarussischen Machthaber Aljaksandr Lukaschenko, der versucht durch die Flüchtenden Druck auf die EU auszuüben, um Sanktionen gegen sein Land aufzuheben. Die EU-Länder Polen, Litauen und Lettland sichern ihre Grenzen derzeit strikt ab - von illegalen Pushbacks und Misshandlungen ist die Rede. Viele Menschen sind gezwungen bei eisiger Kälte in provisorischen Camps auszuharren.

EU-Grenze zu Belarus

Lipa

Das Flüchtlingslager an der europäischen Außengrenze in Bosnien und Herzegowina gilt seit einem Brand im Dezember 2020 eigentlich als unbewohnbar. Trotzdem leben dort nun Tausende Menschen in Zelten oder selbstgebauten Unterschlüpfen. Kälte, Schnee und unzureichende Ernährung verschlimmern die prekäre Lage. Bosnische Kommunen wehren sich bislang gegen die Verlegung der Geflüchteten. Die EU bekundet Betroffenheit, aber eine Besserung der Lage vor Ort scheint derzeit nicht in Sicht.

Lipa
Kind bei der Arbeit - Kinderarbeit
ILO Asia-Pacific | flickr - CC BY-NC-ND 2.0

Welttag gegen Kinderarbeit

Am 12. Juni begehen wir den internationalen Tag gegen Kinderarbeit. Weltweit sind 160 Millionen Jungen und Mädchen gezwungen zu arbeiten - fast die Hälfte von ihnen arbeitet unter gefährlichen Bedingungen. Durch die Corona-Pandemie sind weitere neun Millionen gefährdet ebenfalls in die Kinderarbeit gedrängt zu werden. Dabei werden grundlegende Kinderrechte verletzt und Chancen auf eine bessere Zukunft genommen. Wir setzen uns gegen Kinderarbeit ein und fordern Recht auf Bildung und Kindheit! 

Welttag gegen Kinderarbeit

Kara Tepe

Das Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos war anfangs für Familien und Frauen vorgesehen. Mittlerweile gilt es aber als Ausweichlager des zuvor abgebrannten Flüchtlingslagers Moria - es herrschen ähnlich katastrophale Zustände. Kälte, Überschwemmungen und fehlende Hilfsgüter verschärfen die Situation vor allem im Winter. In einem Schreiben vor Weinachten prangerten die Lagerbewohner die unmenschlichen Zustände und die mangelnde Hilfe der EU öffentlich an.  

Kara Tepe

Moria

Das Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos war das größte Flüchtlingslager Europas. In dem für 2800 Personen konzipierten Lager, lebten zetiweise bis zu 20.000 in schlecht isolierten Zelten. Anfang September 2020 erreignete sich ein Brand im Lager, das dabei größtenteils zerstört wurde. Seitdem sind die Campbewohner obdachlos, die Situation katastrophal. Europas Politik drückt sich vor der Verantwortung. Eine Absage an die Menschlichkeit und die europäischen Werte.

Moria

Weltflüchtlings Tag - 20. Juni

Am 20. Juni ist internationaler Weltflüchtlingstag. Die Zahlen Geflüchteter steigt von Jahr zu Jahr konstant. Letztes Jahr waren bereits 80 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt, Verfolgung oder Hungersnot. Die zunehmende Klimakrise und die Corona-Pandemie verschärften die Situation vielerorts zusätzlich. Anstatt nachhaltige Hilfe zu geben und Verantwortung zu übernehmen, entscheidet man sich in Europa lieber für Abschottung und Phrasendrescherei - auf Kosten von Menschenleben.

Weltflüchtlings Tag - 20. Juni

Graue Wölfe

Die Grauen Wölfe wird als Sammelbegriff für türkische Rechtsextreme verwendet. Sie treten als Mitglieder der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), aber auch autonom auf. Immer wieder fallen sie durch Gewalttaten und Morde auf - auch in Europa. In Deutschland zählt ihr Dachverband mit mehr als 18.500 Mitglieder zur größten rechtsextremen und verfassungsfeindlichen Organisation. In Frankreich wurden ihre Gruppen unlängst verboten, in Deutschland berät man derzeit noch darüber. 

Graue Wölfe
The unnamed

Religionsfreiheit

Ein grundlegendes Menschenrecht ist die Freiheit, seinen Glauben ohne staatlichen Einfluss zu praktizieren. Theoretisch ist jede Religion oder Weltanschauung grundsätzlich erlaubt und man kann frei entscheiden woran man glaubt. Praktisch sind Menschen in vielen Ländern leider immer noch Verfolgung und Unterdrückung ausgesetzt, wenn sie ihren Glauben frei auszuüben wollen.

Religionsfreiheit

Kinderrechte

Wir alle teilen im Allgemeinen die gleichen Menschenrechte, Kinder allerdings haben einige spezifische Rechte. Angepasst sind diese an die Tatsache, dass ein Kind von einem Erwachsenen abhängig ist, um während seiner Entwicklung Pflege und Anleitung zu erhalten. Dazu gehören das Recht auf Gesundheit, Bildung, Familienleben, Spiel und Erholung, einen angemessenen Lebensstandard und Schutz vor Missbrauch.

Kinderrechte

Empfohlene Inhalte

Organisation des Monats

Reporter ohne Grenzen

Die Presse- und Informationsfreiheit ist ein hohes Gut. Weltweit verloren 2019 über 50 Medienvertreter ihr Leben im Zusammenhang mit ihrem Beruf. In Europa versuchen populistische Regierungen zunehmend Druck auf Journalisten auszuüben und deren Rechte zu beschneiden. Umso wichtiger, die Arbeit von ROG zu unterstützen und ein Zeichen für Pressefreiheit zu setzen. 

Helden des Monats

Seenotrettungscrew Iuventa10

Corona ist das Thema der Stunde. Allerdings gibt es Menschen, die nach wie vor an den Außengrenzen Europas mit Schlauchbooten die Überfahrt wagen. Für diese Menschen setzt sich unter anderem die Besatzung der Iuventa ein und konnte bisher 14.000 Menschen aus Seenot retten. Aus "Dank" ermittelt die italienische Justiz gegen sie; der mediale Aufschrei blieb bisher aus. 

Blog des Monats

FluchtforschungsBlog

Ein Blog der sich mit aktuellen Entwicklungen, historischen Prozesse und politischen Debatten von Zwangsmigration, Flucht und Asyl befasst. Ein großer Autorenpool deckt eine Reihe diverser Perspektiven zu verschiedenen Themenschwerpunkten und Regionen ab. Neben Mitgliedern des Netzwerks Fluchtforschung bloggen auch Experten aus Wissenschaft und Praxisfeldern. 

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: