Aktuelle Themen

Ramadan 2020

Der muslimische Fastenmonat findet dieses Jahr vom 24. April bis zum 23. Mai statt. Aufgrund der Covid19-Pandemie fallen gemeinsames Fastenbrechen mit Freunden und Moscheebesuche allerdings aus. Individuelles Fasten ist kein Problem. Einige Imame übertragen das Gebet per Internet und organisieren in der Gemeinde Einkaufs- und andere Hilfsdienste. Trotz der schweren Zeit wünscht Bessere Welt Info allen Muslimen Eid Mubarak!

Ostern

Die einen feiern an Ostern die Auferstehung Jesu Christi, für andere ist es die Suche nach Ostereiern und Süßigkeiten. Manche demonstrieren auf Ostermärchen für Abrüstung und Frieden, und wieder andere genießen einfach die freie Zeit mit ihrer Familie und die ersten warmen Tage des Jahres. Wobei das derzeit grassierende COVID-19 Pandemie wohl einige Ostermärsche oder Familienzusammenkünfte verhindert hat. Wir hoffen du hast trotzdem ein paar schöne Tage. Frohe Ostern von Bessere Welt Info!  

Buddhismus

Die Buddhisten berufen sich auf die Lehren von Siddhartha Gautama. Er wird als "historischer Buddha" bezeichnet und lebte im fünften oder sechsten Jahrhundert v.Chr. Die Glaubensgrundsätze beziehen sich größtenteils auf umfangreiche philosophisch-logische Überlegungen und bezieht sich nicht auf eine göttliche Schrift. Weltweit gibt es zwischen 250 und 500 Buddhisten, es ist die viertgrößte Weltreligion. 

Religionsfreiheit

Ein grundlegendes Menschenrecht ist die Freiheit, seinen Glauben ohne staatlichen Einfluss zu praktizieren. Theoretisch ist jede Religion oder Weltanschauung grundsätzlich erlaubt und man kann frei entscheiden woran man glaubt. Praktisch sind Menschen in vielen Ländern leider immer noch Verfolgung und Unterdrückung ausgesetzt, wenn sie ihren Glauben frei auszuüben wollen.

Der Islam

Der Islam wurde im 7. Jahrhundert von dem Mekkaner Mohammed gegründet. Die monotheistische Religion beizieht seine Lehren und Überzeugungen aus dem Koran, der heiligen Schrift des Islam. Gläubige, Muslime genannt, betrachten Mohammed als Boten ihres Gottes oder "Allahs". Mit 1,8 Milliarden Mitgliedern ist es die zweitgrößte Weltreligion nach dem Christentum. 

Sehenswert

Jung, schwul, gläubig

Zwischen Glauben und sexueller Selbstbestimmung.

Lesenswert

Auf dem Sofa predigen

Virtuelle Kirche in der Coronakrise.

Empfehlung

REMID-Blog

Perspektiven und Ansätze der Religionswissenschaft. 

Organisation des Monats

Keshet Deutschland

Hinter der Initiative stehen junge Juden, die für einen offenen Umgang und Toleranz gegenüber LGBTQI*-Themen innerhalb der jüdischen Gemeinde in Deutschland werben. Zu oft noch stellt ein offenes queeres Leben ein Tabu in der religiösen Gemeinschaft dar. Keshet versucht mit Veranstaltungen und Seminaren, Verständnis zu schaffen und sieht sich auch als sicheren Anlaufpunkt für junge Juden, die ihre Sexualität hinterfragen oder einen Schutzraum brauchen. 

Held des Monats

Lothar König

Der evangelische Pfarrer organisierte in der DDR Montagsdemos und war bis 2019 Leiter der jungen Gemeinde in Jena. Er engagiert sich aktiv gegen Neonazi-Strukturen in Ostdeutschland und warnte früh vor dem Rechtsterrorismus in Jena. Für seinen Aktivismus gegen eine Nazi-Demo in Dresden wurde er wegen Landfriedensbruch angezeigt, das Verfahren wurde später eingestellt. König setzt sich auch für Geflüchtete ein, gewährte Betroffenen Kirchenasyl in seiner Gemeinde. 

Blog des Monats

Berliner Forum der Religionen

Im Berliner Forum der Religionen arbeiten Menschen aus über 100 Religionsgemeinschaften, religionsübergreifenden Zusammenschlüssen und spirituellen Gruppen seit März 2014 zusammen. Ganz im Sinne von Respekt und Dialog finden sich auf dem Blog verschiedenste Ankündigungen und Beiträge der verschiedenen Glaubensrichtungen vereint. Der Austausch zwischen den religiösen Gruppen und der Zivilgesellschaft steht im Vordergrund, um ein friedliches Miteinander zu schaffen.