Aktuelle Themen

Weltsozialforum

Das Weltsozialforum ist ein jährlich stattfindendes Treffen von globalisierungskritischen Menschen und Organisationen. Es werden über Alternativen zum Neoliberalismus und Kapitalismus debattiert. 2018 fand das letzte WSF in Brasilien statt, das Forum hatte in den letzten Jahren an Einfluss und Reichweite verloren. 2020 soll es eine Neuauflage in Barcelona geben, denn die Vernetzung und der Austausch von kapitalismuskritischen Bewegungen ist nach wie vor dringend notwendig. 

Globalisierung & Armut

Outsourcing von Produktionsstätten in Billiglohnländer oder Privatisierung von Wasserquellen durch internationale Unternehmen. Die weltweite Wirtschaftsvernetzung ist ein Faktor für Armut auf unserer Welt. Gewinner sind vor allem die zehn Prozent der Weltbevölkerung die 85% des Weltvermögens halten. Bezeichnend für die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich in Zeiten des globalen Kapitalismus.