Aktuelle Themen

Nachhaltige Städte

Die Schaffung einer nachhaltigen Stadt bedeutet die Gestaltung von Wirtschaftsstandorten, sicherem und erschwinglichem Wohnraum und einen umweltverträglichen Nahverkehr. Den Interessen der verschiedenen Stadtbewohner gerecht zu werden und eine soziale Stadtplanung zu betreiben, ist eine komplexe Aufgabe. Doch ist dies von wachsender Bedeutung und Teil der Ziele für nachhaltige Entwicklung, da mittlerweile mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten lebt. 

Nachhaltige Städte

Nachhaltiger Lebensstil

Bei der Bekämpfung von Umweltverschmutzung und Klimakrise braucht es einen bewussteren und nachhaltigeren Umgang mit Ressourcen. Dabei gilt es sein eigenes Konsumverhalten kritisch zu hinterfragen. Ein nachhaltiger Lebensstil zielt vor allem auf bewussten Konsum ab, sei es im Bereich Ernährung, Mobilität oder Bekleidung. 

Nachhaltiger Lebensstil

Agenda 21

In Rio wurden 1992 die Leitlinien für eine nachhaltige Entwicklung im 21. Jahrhundert verabschiedet. Ein Großteil der UN-Staaten verpflichteten sich der Agenda. Durch eine veränderte Umwelt- und Wirtschaftspolitik sollen Ressourcen und Lebensräume für nachfolgende Generationen gesichert werden. Kritisiert wird an der Agenda, die fehlende Auseinandersetzung mit Gen- und Atomtechnik, sowie das Festhalten an der Wachstumsideologie. 

Agenda 21

Sehenswert

Die Konsum-Aussteiger

Eine Kommune zeigt wie es geht.

Lesenswert

Die Welt sehen und besser machen

Reisen und Nachhaltigkeit, muss kein Widerspruch sein. 

Empfehlung

Sophia Hoffmanns Blog

Vegane Rezeptideen mit Zero-Waste-Prinzip.

Organisation des Monats

Die UmweltDruckerei!

Eine ökologische Online-Druckerei mit günstigen und dennoch qualitativ hochwertigen Druckerzeugnissen. Produziert wird klimaneutral mit Recyclingpapier, Biofarben auf Pflanzenölbasis und Strom aus erneuerbaren Energien. Endlich mit gutem Gewissen Blöcke und Plakate vollschreiben!

Heldin des Monats

Madeleine Daria Alizadeh

Die junge Österreicherin startete als Modebloggerin auf Instagram. Mittlerweile nutzt sie ihre Reichweite von mehreren Hunderttausend Followern, um über Umweltschutz und Nachhaltigkeit aufzuklären. Sie betreibt ein Fair-Fashion-Label und kandidierte zuletzt für die Grünen bei der österreichischen Nationalratswahl. 

Blog des Monats

Wasteland Rebel

Zero Waste, also so wenig wie möglich Müll zu produzieren, ist das Kernthema von Bloggerin Shia. Sie stellt umweltfreundliche und plastikfreie Alternativen zu Alltagsgegenständen vor, zeigt auf, wie man im Uni- oder Büroalltag Müll vermeidet und hat eine umfangreiche Zero-Waste Karte für Unverpackt-Läden in Deutschland erstellt.