Aktuelle Themen

Fridays for Future

Nachdem Greta Thunberg drei Wochen lang vor dem schwedischen Parlament gesessen hatte, um gegen die Untätigkeit ihres Landes gegen die Klimakrise zu protestieren, beschloss sie, jeden Freitag zu streiken. Die #FridaysForFuture-Bewegung war geboren und mobilisierte Kinder und Erwachsene weltweit, um jeden Freitagmittag in ihren Heimatstädten zu protestieren. Hauptziel der Bewegung ist das möglichst schnelle und effiziente Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels.

Extinction Rebellion (XR)

Extinction Rebellion ist eine gewaltfreie soziale Bewegung, die 2018 in Großbritannien gegründet wurde. Ihr erklärtes Ziel ist es, die nationale und internationale Umweltpolitik durch zivilen Ungehorsam zu beeinflussen. Durch ihre Aktionen versuchen sie die Klimakrise und den daraus resultierenden Verlust der biologischen Vielfalt und das Aussterben des Menschen zu stoppen.

Das 1.5 Grad-Ziel

Durch die Begrenzung des Klimawandels könnten ökologischen Auswirkungen der globalen Erwärmung wie Hitzewellen oder Dürren verringert werden. Während die Erwärmung um 1,5 Grad schätzungsweise alle 5 Jahre 14% der Weltbevölkerung extremer Hitze aussetzt, würden 2 Grad 37% der Weltbevölkerung betreffen. Um dieses wichtige Ziel zu erreichen, müssen wir jedoch klimapolitische Maßnahmen treffen und unsere Gesellschaften dahingehend strukturieren.