WALD & Natur

➡️ Leitfaden zur NATUR

Eine gesunde Natur, die aus einem ausgewogenen Verhältnis von Wasser, Tieren und Boden besteht, ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer stabilen Umwelt und einer nachhaltigen Lebensweise. Tiere und Pflanzen sind stark miteinander verbunden und bilden in der Natur komplexe Beziehungen. Pflanzen können Tiere als Nahrung dienen, während Tiere Pflanzen bestäuben oder Samen verbreiten können.

Die Wälder tragen dazu bei, die Luft, die wir atmen, zu produzieren und zu reinigen, sie liefern das Holz, mit dem wir bauen, und sie sind die Heimat von 80 % der Landtiere und Pflanzen der Erde.

Der Mensch braucht die Natur zum Überleben. Dennoch zerstören wir sie immer weiter, bis zu dem Punkt, an dem mindestens 70 % der Landfläche der Erde bereits verändert wurden. Abholzung, landwirtschaftliche Nutzung und Weidehaltung sind die Hauptursachen dafür.

Weitere vom Menschen verursachte Bedrohungen sind Klimawandel, Umweltverschmutzung, Plastik, Düngemittel und Pestizide, Monokulturen und Waldbrände.

Die rasante Veränderung der Ökosysteme der Erde hat zu einem weit verbreiteten Verlust an Lebensraum und biologischer Vielfalt, zu einer Störung der Nahrungsverfügbarkeit und zu veränderten Klimasystemen geführt - Tier- und Pflanzenarten sind einfach nicht in der Lage, sich schnell genug anzupassen.

Wir müssen unsere natürliche Welt schützen, um das Überleben aller Lebewesen, einschließlich des Menschen, zu sichern.

Bei nachhaltiger Nutzung ist der wirtschaftliche Wert der Natur unendlich groß. Das gilt auch für den gesundheitlichen Nutzen. Es ist erwiesen, dass ein Aufenthalt in der Natur Stress abbaut, die Stimmung verbessert und viele andere wunderbare Dinge bewirkt, die die Natur uns schenkt.

Nutze unsere Auswahl an Top-Umweltnachrichten, einschließlich Blogs, Magazinen und sozialen Medien, um zuverlässige und aktuelle Entwicklungen zu erfahren.

Viele informative englische Links zum Thema Environment findest du auch auf unserer englischsprachigen Seite Better World Info.

 

 

Diagramm Regenwald
Diercke.Westermann

Die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes ist ein ernsthaftes Problem mit weitreichenden Auswirkungen auf das Ökosystem, die Biodiversität und das Klima. In den letzten Jahrzehnten wurden große Teile des Regenwaldes gerodet, um Platz für Landwirtschaft, Bergbau und Siedlungen zu schaffen. Die Abholzung führt zu Bodenerosion, Wasserverschmutzung und dem Verlust von Lebensräumen für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Der Regenwald ist auch ein wichtiger Kohlenstoff-Speicher, und seine Abholzung trägt maßgeblich zum Klimawandel bei. Obwohl es internationale Bemühungen gibt, die Abholzung zu stoppen, bleibt das Problem bestehen und erfordert dringende und koordinierte Maßnahmen auf allen Ebenen.

 

Naturlandschaft mit vielen Bäumen und Grünflächen
mouli choudari | flickr - CC BY 2.0

Warum sind Wälder so wichtig?

Wälder bedecken 31 % der Landfläche unserer Erde. Sie bieten etwa 1,6 Milliarden Menschen Lebensunterhalt und Nahrung. Ihre Fähigkeit, Kohlenstoff zu speichern, ist nicht nur wichtig, sondern auch sehr beeindruckend. Die Bäume in Europa sind für die Absorption von 9 % der Treibhausgasemissionen des Kontinents verantwortlich!

 

Bäume tragen auch zur Abkühlung bei. In den Städten können sie die Temperaturen um 8 Grad senken und so dazu beitragen, höhere Temperaturen, Hitzewellen und den Bedarf an Klimaanlagen zu verringern.

 

Als Filter helfen sie, unsere verschmutzte Luft zu reinigen und zu recyceln, indem sie feine Partikel und Schadstoffe entfernen. Sie tragen auch zum Wasserkreislauf der Wälder bei und sorgen dafür, dass Städte und Gemeinden über sauberes, sicheres Trinkwasser verfügen.

 

Der Schutz der Wälder, die die meisten Landtierarten unseres Planeten beherbergen und ein wichtiges Instrument zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit sind, ist von größter Bedeutung.

 

Wälder sind den gleichen Bedrohungen ausgesetzt wie der Rest der Natur. Der Klimawandel, Brände, invasive Arten, Krankheiten, Bergbau, Überbebauung und Rodung haben zu einem massiven Verlust an Waldflächen geführt.

 

Entdecke umfangreiche Informationen über die bewaldeten Regionen in Kanada, den USA, Asien, Russland, Europa und Afrika. In jeder Kategorie findest du die führenden Forstverwaltungsorganisationen, Schutzmaßnahmen und die spezifischen Probleme der jeweiligen Region.

 

Erfahre mehr über herausragende Naturschutzbeispiele, internationale Stiftungen und globale Bemühungen zum Schutz der wertvollen Wälder unseres Planeten.

 

Hängebrücke im Amazonas Regenwald
Pexels

Wie viel Regenwald ist von der Erde noch übrig?

 

Regenwälder zeichnen sich durch starke Regenfälle und ein dichtes Baumdach aus, das nur wenig Licht zum Unterholz durchlässt.

 

Diese riesigen Ökosysteme spielen eine wesentliche Rolle bei der Stabilisierung des Klimas, des Wasserkreislaufs, der Atmosphäre und der Artenvielfalt auf unserem Planeten. Diese Lungen der Welt, die 20 % des weltweiten Sauerstoffs liefern, halten alles Lebendige am Leben.

 

Seit der Industrialisierung hat der Mensch etwa 64 % der Regenwälder der Erde zerstört. Der brasilianische Amazonas ist nach wie vor am stärksten bedroht. Allein im Jahr 2022 wurde eine Fläche von 363 Quadratmeilen abgeholzt. Zum Vergleich: Das entspricht einer Fläche so groß wie New York City.

 

Die umweltfeindliche Politik des jetzigen brasilianischen Ex-Präsidenten Jair Bolsonaro hat ein katastrophales Erbe für den größten Regenwald der Welt hinterlassen.

 

Bessere Welt Info ist dein Fenster zu diesen unglaublichen tropischen Wäldern. Finde ausgezeichnete Nachrichtenquellen und erfahre mehr über die unglaublichen Organisationen, die unsere Regenwälder verteidigen und für die Umsetzung strenger Gesetze und Vorschriften kämpfen, die eine weitere Abholzung verhindern.

 

Insekt auf Ast im Wald
Pexels

Was ist biologische Vielfalt?

 

Die biologische Vielfalt bezieht sich auf die Vielfalt des Lebens auf der Erde, d. h. Pflanzen, Tiere, Pilze und sogar Mikroorganismen. Die natürliche biologische Vielfalt des Planeten ist das, was die Stabilität und das Gleichgewicht unserer empfindlichen Ökosysteme aufrechterhält.

 

Unser Planet ist so reichhaltig, dass es immer noch neue Arten gibt, die darauf warten, entdeckt zu werden. Es ist unmöglich, die genaue Zahl der Pflanzenarten zu bestimmen, aber man schätzt sie auf etwa 391 000.

 

Orte in Mexiko, Afrika und im Südwesten der USA wurden als Hotspots der biologischen Vielfalt bezeichnet, weil sie eine unglaublich hohe Artenvielfalt und endemische Arten wie die Lemuren auf Madagaskar aufweisen.

 

Ein großer Teil der Flora und Fauna auf unserem Planeten ist durch menschliche Aktivitäten bedroht. Die Zerstörung von Lebensräumen durch Industriezweige wie Landwirtschaft und Holzeinschlag spielt dabei eine große Rolle. Erfahre mehr in unserer Kategorie Verlust der biologischen Vielfalt.

 

Auf den UN-Artenschutzkonferenz zur biologischen Vielfalt, wie dem jüngsten COP15, treffen sich die Staats- und Regierungschefs der Welt, um über die dringende Notwendigkeit des Schutzes und der Wiederherstellung der biologischen Vielfalt zu diskutieren.

 

In diesem Leitfaden zur biologischen Vielfalt findest du ausgezeichnete Nachrichtenquellen, weiterführende Informationen über gefährdete Arten und Organisationen, die nach Lösungen suchen, um die Nachhaltigkeit zu verbessern und einen Weg zu finden, wie der Mensch im Einklang mit der Natur leben kann.

 

Glühbirne mit Pflanz im Inneren in der freien Natur
Pexels

Funktioniert der Naturschutz?

 

Naturschutz ist die Bewegung, die sich für den Schutz unserer natürlichen Welt einsetzt, einschließlich der Erhaltung und Wiederherstellung von Lebensräumen, Ökosystemen, biologischer Vielfalt und bedrohten Arten.

 

Die Notwendigkeit dieses Schutzes wird immer dringender, da die Ausbeutung unserer natürlichen Umwelt die Grenzen des Vertretbaren überschreitet. Der Naturschutz ermöglicht die Nutzung der Natur durch den Menschen, aber auf eine Weise, die die Ressourcen für künftige Generationen nicht erschöpft.

 

In diesem ausgezeichneten Leitfaden sind die wichtigsten Organisationen und NGOs, die sich für eine nachhaltigere Welt einsetzen aufgeführt, ebenso hervorragende Nachrichten, Informationen über Re-Wilding, Wiederaufforstung und verschiedene andere naturbasierte Lösungen zum Schutz unserer Umwelt.

 

Bei vielen bedrohten Tierarten wurden bereits Erfolge im Naturschutz erzielt. Die ehemals bedrohte Tigerpopulation in Nepal hat sich fast verdoppelt, und in China wurden die Riesenpandas nun offiziell von der kritischen Roten Liste gestrichen.

 

Auf internationaler Ebene haben immer mehr Länder die Notwendigkeit einer größeren Nachhaltigkeit erkannt. Viele haben sich verpflichtet, bis 2030 30 % der Land- und Meeresflächen zu schützen.

 

Auch die Rechte der Natur sind inzwischen in vielen Ländern gesetzlich anerkannt. Bolivien, Neuseeland, Ecuador, Indien und eine wachsende Zahl von US-Gemeinden verfügen inzwischen über Gesetze, die den Schutz ihrer natürlichen Ressourcen gewährleisten.

 

Landrechte sind ein wichtiger Bestandteil des Naturschutzes. Es ist erwiesen, dass die Menschen, die Flora und die Fauna gedeihen, wenn lokale Gemeinschaften die Kontrolle über ihr eigenes Land haben.

 

Wenn wir in den Naturschutz investieren, gewinnen alle.

 

Alberta See (Kanada) mit Bergen im Hintergrund
Pexels

Warum sind Berge wichtig?

 

Jeder, der schon einmal vor einer schönen Berglandschaft gestanden oder die weite Aussicht von hoch oben bewundert hat, weiß die beeindruckende Kraft dieser natürlichen Landformationen zu schätzen. Vielen ist jedoch nicht bewusst, wie wichtig die Berge als Wasser-, Nahrungsmittel- und Energiequelle sind.

 

Tatsächlich profitiert die Hälfte der Welt in irgendeiner Weise von den Ressourcen, die die Berge liefern. Sie werden oft als die Wassertürme der Welt bezeichnet, denn 60-80 % unseres Süßwassers stammt aus diesen Bergökosystemen.

 

Erfahre mehr über die Umwelt in den Bergen, die Rolle, die sie spielen, und warum Berge so wichtig sind. Entdecken Sie die hervorragenden Organisationen, die das Bewusstsein für die Bedeutung ihres Schutzes schärfen, und sehen Sie sich inspirierende Dokumentarfilme über die mutigsten Bergforscher der Welt und ihre Abenteuer an.

 

Ein spezieller Abschnitt ist dem zerstörerischen Bergbau gewidmet, den Auswirkungen auf die Landschaft, der Verschmutzung der örtlichen Wasserversorgung und der Tatsache, dass diese Form des Kohleabbaus durch leichte Gewinne und Straffreiheit angetrieben wird.

 

Baumstämme im Vordergrund vor einem Wald
Pexels

Wie können wir die Entwaldung stoppen?

 

Unter Abholzung versteht man die großflächige Abholzung von Waldgebieten entweder durch die Holzindustrie, die mit dem Verkauf des Holzes gigantische Gewinne erzielt, oder durch die Agrarindustrie, die das Land für Viehweiden, Sojabohnen oder Palmölplantagen nutzen will.

 

Seit 1990 sind 20 Millionen Hektar bewaldete Fläche verloren gegangen. Das bedeutet, dass jede Minute 2.400 Bäume verloren gehen. Dieser beispiellos schnelle Verlust an Natur hat zu einer Krise der biologischen Vielfalt geführt, deren Folgen gerade erst vollständig verstanden werden.

 

Die Abholzung der Wälder trägt erheblich zu den Auswirkungen der globalen Klimakrise bei. Die Abholzung tropischer Waldgebiete ist für 20 % der Treibhausgasemissionen in unsere Atmosphäre verantwortlich.

 

100 verschiedene Pflanzen-, Tier- und Vogelarten gehen jeden Tag als direkte Folge dieses Lebensraumverlustes verloren. Traurigerweise stehen inzwischen 1 400 Baumarten auf der Liste der stark gefährdeten Arten.

 

Nach aktuellen Prognosen werden bis zum Jahr 2030 nur noch 10 % der weltweiten Regenwälder übrig sein. Da 80 % der Schäden durch die Landwirtschaft verursacht werden, müssen wir diese Art der intensiven Landwirtschaft einfach eindämmen und zu einer nachhaltigeren Methode der Nahrungsmittelproduktion übergehen.

 

Bessere Welt Info ist eine hervorragende Quelle für Informationen über Aufforstungsprojekte, Lebensmittel, Fleischindustrie und nachhaltige Landwirtschaft.

 

Jane Goodall mit einem Chimpansen
https://denstoredanske.lex.dk/Jane_Goodall

Wer sind die Menschen, die sich für die Natur einsetzen?

 

Tauche ein in unsere Top-Auswahl der wichtigsten Menschen, die ihr Leben dem Schutz unseres kostbaren Planeten, der natürlichen Ressourcen und aller Lebewesen gewidmet haben.

 

Diese Menschen kämpfen für die Existenz der Natur, für Landrechte, den Artenschutz und gegen die Verschmutzung von Wasser- und Nahrungsquellen, Korruption auf höchster Ebene, Banden, Verbrechen und Gewalt, die diese mutigen Menschen in echte Gefahr bringen.

 

Informiere dich über unsere Pioniere der Wiederbegrünung, Helden der Wiederaufforstung und indigene Führer an der Front. Erfahre mehr über Berta Cáceres, die ermordete honduranische Landverteidigerin, die gegen den Bau riesiger Staudämme kämpfte, und über Steven Donziger, dessen juristische Kämpfe gegen die naturzerstörende Ölindustrie.

 

Tierliebhaber erfahren mehr über David Attenbough und wie er mit seinen inspirierenden Dokumentationen über die Wunder der Natur unsere Herzen seit Generationen erwärmt hat. Hier findest du ausführliche Informationen über die unglaubliche Jane Goodall und wie sie die Welt der Primaten zum Leben erweckte, den Schutz der Schimpansen und ihrer Lebensräume sicherstellte und nach Jahrzehnten harter Arbeit weiterhin für die Umwelt kämpft.

 

Hände im Vordergrund, Blumenfeld im Hintergrund
Pexels

Die letzten Gedanken von Bessere Welt Info zur Natur

 

Schätzungen zufolge werden die Regenwälder bei der derzeitigen Geschwindigkeit in 77 Jahren vollständig verschwunden sein. Der Amazonas-Regenwald stößt jetzt schon mehr Kohlendioxid aus, als er absorbiert!

 

Die Natur liefert ein Viertel aller Inhaltsstoffe der modernen Medizin und 86 Millionen Arbeitsplätze, oft in den ärmsten Schichten der Gesellschaft. Bäume absorbieren und binden gefährliche Treibhausgase. Waldökosysteme sind die Heimat unzähliger Tier- und Pflanzenarten. Unser Überleben hängt im wahrsten Sinne des Wortes von der Natur ab.

 

Fast 75 % der Regenwälder haben inzwischen die Fähigkeit verloren, sich von der zunehmenden Bedrohung durch Waldbrände und Dürre zu erholen. Durch die Abholzung der Wälder werden immer mehr Krankheiten eingeschleppt.

 

Wir dürfen nicht länger warten, die Natur und alles, was sie ausmacht, MUSS geschützt und für künftige Generationen erhalten werden. Bessere Welt Info ist Ihre Wissensplattform für alles, was mit der Natur zu tun hat. Der Austausch von Wissen hilft, das Bewusstsein zu schärfen, unterstützt die wichtige Arbeit von Umweltorganisationen und bringt Gleichgesinnte zusammen, die diese Welt zu einem besseren Ort machen wollen.

Für mehr Infos lies unten weiter  ⬇️    

Autor: Rachael Mellor / Übersetzung: Jasi Groeneveld 21.12.2022, lizenziert unter CC BY-NC-SA 4.0

Aktuelle Themen

Dannenröder Forst / Autobahn A49

Teile des Dannenröder Forsts in Hessen sollen gerodet werden, um Platz für die Autobahn A49 zu schaffen. Im Juli 2020 wurde eine letzte Klage gegen den Bau vom Verfassungsgericht des Bundes abgewiesen. Umweltaktivisten besetzten daraufhin den Wald und mobilisierten bundesweit, um die drohende Rodung zu verhindern. Die hessische Landesregierung aus CDU und Grünen stützt das Bauprojekt, trotz der Notwendigkeit einer Verkehrswende und der fortschreitenden Klimakrise. Seit dem 10. November helfen tausende Polizisten trotz Corona Lockdown den gewaltfreien Widerstand vieler engagierter junger Menschen abzuräumen, um Platz für die Rodungen zu schaffen.

Dannenröder Forst / Autobahn A49

Julia Butterfly Hill

Die amerikanische Umweltaktivistin und Buchautorin wurde durch eine 738 Tage dauernde Baumbesetzung bekannt. Sie protestierte damit gegen die Abholzung eines Mammutbaum-Waldes an der Küste in Kalifornien und setzte sich auch gegen gewaltsame Räumungsversuche der Waldarbeiter zur Wehr. 1999 konnte eine Einigung erzielt und die Rodung des Waldes verhindert werden. Nach ihrer Besetzung gründete Hill die Umweltschutzorganisation Circle of Life Foundation.

Julia Butterfly Hill

Bergrettung

Diese spezielle Form des Rettungsdienstes ist auf den Einsatz im Gebirge spezialisiert. In Not geratene Bergsteiger, Lawinenunglücke oder Skiunfälle: Die Bergwacht ist mittel spezifischer Ausrüstung und Equipment ausgestattet, um Menschen aus akuter Bergnot zu retten oder zu bergen. Alarmiert werden sie mangels Empfang, oft über das alpine Notsignal. In den meisten europäischen Ländern mit Gebirgszügen wie der Schweiz oder Italien gibt es länderspezifische Bergrettungsgruppen.

Bergrettung

Tsunami 2004

Im Dezember 2004 löste ein unterseeisches Erdbeben mit einer Magnitude von 9,1 eine Reihe von verheerenden Tsunamis an den Küsten des Indischen Ozeans aus. Bis zu 30 Meter hohe Wellen überrollten die Strände in Thailand oder Indonesien. Insgesamt starben etwa 230.000 Menschen und über 1,7 Millionen Küstenbewohner wurden obdachlos. Die heutigen Tsunami-Warnsysteme der Region sind leider nach wie vor in einem schlechtem Zustand, denn es fehlt an finanziellen Mitteln.

Tsunami 2004
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: