Umwelt

Ein sonnendurchfluteter Wald mit vielen Bäumen und saftigem grünem Waldboden..
Ayush2162002, CC BY-SA 4.0

Brillante Einblicke in unsere natürliche Welt. Mit den wichtigsten Nachrichtenquellen, Organisationen, Kampagnen und Veranstaltungen zu allen wichtigen Themen, die unsere Umwelt betreffen. Analysen und wichtige Hintergrundinformationen zur Klimakrise, Nachhaltigkeit, Wäldern, Ozeanen, Tieren, dem Energiesektor und der Lebensmittel- und Agrarindustrie.

Die natürliche Welt umfasst die Flora und Fauna des Planeten, riesige Ozeane, Flüsse und Seen, Berge, Wälder und alles dazwischen. Unsere Erde versorgt uns mit allem, was wir zum Überleben brauchen - den Sauerstoff zum Atmen, den Materialien zum Bauen und den Nahrungsmitteln, die wir zu uns nehmen. Der derzeitige Grad der Ausbeutung natürlicher Ressourcen bedeutet, dass die Menschen das Äquivalent von 1,6 Erden verbrauchen.

Dieser unglaubliche Umweltführer bietet über 30.000 kuratierte Links zu zuverlässigen, wissenschaftlichen und faktenbasierten Ressourcen. Sie werden Top-Nachrichtenportale mit den neuesten Entwicklungen und Analysen zu Umweltthemen entdecken. Suchen Sie Organisationen nach Land oder internationalen Bemühungen wie Greenpeace. In unserer Rubrik "Vorbildliche Menschen" stellen wir die Helden der Umweltwelt vor: Aktivisten, Umweltschützer und Organisationen, die ihr Leben dem Schutz unseres Planeten widmen.

Um das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Umweltschutzes weiter zu schärfen, bieten Umweltpreise wie der Earthshot Prize Anreize für Veränderungen und vergeben Zuschüsse zur Finanzierung herausragender Projekte. Darüber hinaus machen Dokumentar- und Spielfilme auf die wichtige Arbeit aufmerksam, die notwendig ist, um weitere Zerstörung und Ausbeutung zu verhindern.

Der Tag der Erde, der Weltumwelttag, die IPCC-Berichte und weltweite Demonstrationen schärfen das Bewusstsein und üben Druck auf die Regierenden aus, Gesetze und Vorschriften zum Schutz der Rechte der Erde zu erlassen.

Die Erdkugel ist zur Hälfte verbrannt.
Pixabay License / TheDigitalArtist

KLIMAKRISE


Die Zeit für Klimamaßnahmen ist jetzt!

Trotz der jüngsten Klimagespräche zögern die Staats- und Regierungschefs der Welt weiterhin, Klimaziele zu verabschieden und durchzusetzen. Während die Entwicklungsländer der Welt unter den schlimmsten Folgen des Klimawandels zu leiden haben, halten die reichen Nationen ihre finanziellen Klimaziele nicht ein. Kohle produzierende Länder haben sich nicht zu einem Ausstieg aus der Kohle verpflichtet, fossile Brennstoffe werden weiterhin subventioniert und massiv überinvestiert, und Klimaleugner bestreiten weiterhin bewährte wissenschaftliche Erkenntnisse.

Entdecken Sie eine umfangreiche Quelle für zuverlässige Klimanachrichten und den Zugang zu führenden Klimaexperten. Finden Sie die NGOs, Jugendgruppen, Wissenschaftler, Universitäten und Aktivisten, die für die Sicherung unserer Zukunft kämpfen. Mit speziellen Kategorien für die lobenswerte Arbeit von Extinction Rebellion und Greta Thunbergs Klimastreikbewegung Fridays for Future.

Entdecken Sie die augenöffnenden Entdeckungen, die im Laufe der Jahre in den Klimaberichten des IPCC und des UNEP gemacht wurden, zusammen mit Analysen und Erklärungen. Wir führen Sie durch alle UN-COP-Konferenzen und informieren Sie über Klimaziele und Fortschritte.

Erfahren Sie mehr über die vielen Ursachen des Klimawandels, darunter die fossile Brennstoffindustrie, die Güterproduktion, die Abholzung der Wälder, die Landwirtschaft und vieles mehr. Verfolgen Sie dann die Reise zu den verheerenden Folgen, wie tödliche Hitzewellen, Dürre und die daraus resultierenden Hungerkrisen, Waldbrände, steigende Meeresspiegel, extreme Wetterereignisse, Konflikte, Klimaflüchtlinge und natürlich die gigantischen finanziellen Kosten, die daraus resultieren.

Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2050 mehr als 200 Millionen Menschen aufgrund des Klimawandels aus ihrer Heimat fliehen. Wenn wir unseren derzeitigen Kurs beibehalten, könnte die Weltwirtschaft im gleichen Zeitraum um 23 Billionen Dollar geschrumpft sein!

Da es so viele Gründe gibt, zu handeln, untersuchen wir die Lösungen und die Hindernisse, denen wir bei ihrer Umsetzung begegnen. Die Förderung erneuerbarer Energien und die Einschränkung der Industrie für fossile Brennstoffe löst viele Probleme, aber der Einfluss von Big Oil behindert den Fortschritt. Riesige staatliche Subventionen stützen die Industrie, die von Politikern unterstützt wird, die damit ihre Taschen füllen.

Die Industrieländer müssen zur Rechenschaft gezogen werden, und diejenigen, die die Emissionsziele nicht einhalten, müssen zahlen.

Naturbasierte Lösungen wie die Wiederaufforstung können einen Wandel herbeiführen, und Initiativen zur Kohlenstoffbindung werden entscheidend dazu beitragen, dass unser Planet für künftige Generationen erhalten bleibt.

Buntes Korallenriff unter Wasser.
Unsplash - Oleksandr Sushko

NATUR

Die Natur ist für alle Systeme der Erde von entscheidender Bedeutung: Sie ist unser eigener kostenloser Wasserspender, Bestäuber, Nahrungslieferant, Klimaregulator, Sauerstoffproduzent, Medizinbank, Lieferant von Glück, Freude und Gesundheit.

Sie ist unverzichtbar für alles Leben auf dieser Erde. Die Länder beginnen nun zu erkennen, wie wichtig es ist, ihn zu schützen. Costa Rica zum Beispiel war 1998 das erste Land, das der Natur gesetzliche Rechte einräumte und Umweltzerstörung unter Strafe stellte.

Wälder reinigen unsere Luft, filtern unser Wasser, schützen uns vor den schlimmsten Folgen des Klimawandels und bieten Tausenden von Arten eine Heimat. Dennoch ist die Abholzung von Wäldern für landwirtschaftliche Flächen und die Holzindustrie für etwa 10 % der Treibhausgasemissionen aus menschlichen Aktivitäten verantwortlich.

Der Verlust der Biodiversität hat dazu geführt, dass inzwischen 12 000 Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Konzepte wie "rewilding" gewinnen an Popularität, und die Forstgesetze werden zunehmend durchgesetzt, doch die illegalen Aktivitäten halten an.

In den letzten 30 Jahren wurden 15 % des brasilianischen Amazonasgebietes zerstört. Dies hat enorme Auswirkungen auf den Verlust von Lebensräumen und bringt indigene Landbesitzer und Umweltschützer in Gefahr und in potenziell tödliche Situationen.

71 % unseres Planeten bestehen aus Wasser und Ozeanen - der Lunge der Erde. Die Bedrohung unserer kostbaren Wassersysteme durch den Menschen war noch nie so groß wie heute. Erfahren Sie mehr über die zerstörerischsten Ölverschmutzungen der Welt, massive Staudammprojekte, den Verlust von Grundwasser, die Verschmutzung und die Plastikkrise in den Ozeanen, die Zerstörung von Korallenriffen, die intensive Fischereiindustrie und die Gefahren für die Meeresbewohner.

Mit dem Klimawandel verschärft sich das Problem noch, denn wir erleben große Verluste der Polkappen, intensive Überschwemmungen, mehr Tsunami-Katastrophen und sogar Veränderungen der globalen Ozeanzirkulation. Der Schutz der Ozeane ist von entscheidender Bedeutung, und Veranstaltungen wie die UN-Ozeankonferenz sind von entscheidender Bedeutung. Die Politiker wachen langsam auf und erkennen, wie wichtig der Schutz des Wassers in unserer Welt ist.

Sie finden hier Zugang zu anderen wichtigen Themen wie dem Menschenrecht auf Wasser, der Wüstenbildung, dem Welttag der Ozeane, dem Weltwassertag und dem Wasserschutz sowie zu inspirierenden Organisationen, die sich für Veränderungen einsetzen.

Abfälle und Gifte an Land und im Wasser stellen eine große Bedrohung für den Erhalt der Natur dar. Unsere Ressource umfasst alle wichtigen Themen wie Pestizide und Herbizide sowie Kunststoffe und Mikroplastik. Darüber hinaus gibt es umfangreiche Informationen über die Recyclingindustrie (gute und schlechte), hervorragende Zero-Waste-Initiativen, wichtige Nachrichtenquellen und Organisationen.

Die Luftverschmutzung ist heute weltweit für 7 Millionen Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Unsere Kategorie Verkehr und Luftverschmutzung befasst sich mit Smog, Ozon, der Schifffahrtsindustrie und dem Flugverkehr.

Es gibt bereits verschiedene Lösungen für dieses Problem, z. B. Elektrofahrzeuge. Autofreie Städte und grüne Städte sind ebenfalls auf dem Vormarsch. Außerdem finden Sie eine Fülle von Informationen über kohlenstoffarme Optionen wie öffentliche Verkehrsmittel, Elektroroller und Fahrräder.

Als Zeichen für mehr Nachhaltigkeit wurde hier ein Recycle-Symbol um die Weltkugel gezeichnet.
Pixabay License / annacapictures

NACHHALTIGKEIT

Nachhaltigkeit ist ein gesellschaftliches Ziel, bei dem die Ressourcen als endlich betrachtet und die langfristigen Umweltfolgen sorgfältig berücksichtigt werden.

Unsere ausgezeichnete Plattform bietet ein umfassendes Bild darüber, wie Nachhaltigkeit, Langlebigkeit und Umweltfragen miteinander verknüpft werden können. Sie finden hier die wichtigsten Nachrichtenquellen zum Thema sowie Organisationen, Unternehmen und Projekte, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzen.

Ausführliche Informationen zu den 2015 von den UN-Mitgliedsstaaten verabschiedeten Sustainable Development Goals. Die 17 SDGs wurden entwickelt, um ein gemeinsames Ziel zu fördern, das Schlüsselkonzepte wie Frieden, Einheit und Gleichheit umfasst - und das alles mit Blick auf den Klimawandel und den Umweltschutz.

Wir befassen uns mit den Vorteilen nachhaltiger Städte, einfachem Leben, alternativen Lebensstilen, Minimalismus, Anti-Konsumismus, Genossenschaften, universellem Grundeinkommen, ethischen Geschäften und Investitionen, Greenwashing von Unternehmen und vielem mehr.

Im Bereich Politik und Wirtschaft behandeln wir viele Themen wie Ökosteuer, Kreislaufwirtschaft, grüne Wirtschaft und Wachstum, CSR und ethische Karriereoptionen. Mit so vielen hervorragenden Initiativen sind die Möglichkeiten für eine nachhaltige Zukunft zum Greifen nah.

Sichtbar ist eine Glühbirne in der sich die Welt spiegelt.
Pixabay License / PIRO4D

ENERGIE

Die Entdeckung der fossilen Brennstoffe als Energiequelle hat unser Leben und unseren Planeten verändert. Wir befassen uns mit gigantischen Ölkonzernen, staatlichen Subventionen, dem grünen Energiesektor und der Kernenergie - mit allen damit verbundenen Problemen.


Unser unverzichtbarer Leitfaden zu Big Oil and Gas deckt die Wahrheit hinter der "Greenwashed"-Werbung der Energieversorger auf. Enthüllen Sie wichtige Informationen über zerstörerische Pipelines wie die Enbridge Line 3 und die East African Crude Oil Pipeline. Wir heben die wichtige Arbeit derjenigen hervor, die gegen diese Pipelines protestieren, einschließlich der indigenen Völker, die für ihre angestammten Landrechte kämpfen.

Wir analysieren die verheerenden Umweltauswirkungen von Fracking und Abfackeln von Gas sowie die tödlichen Ölkatastrophen, für die riesige Ölkonzerne immer wieder straffrei ausgehen. Hier finden Sie Kategorien, die sich ausschließlich mit ExxonMobil, Shell, BP, Total und Repsol befassen. Hier erfahren Sie mehr über die Skandale der Vergangenheit und die üppigen Subventionen und Investitionen, die trotzdem weiter fließen. Außerdem erfahren Sie etwas über die möglichen Steuern, die in den kommenden Monaten auf die gigantischen Gewinne dieser Unternehmen erhoben werden könnten.

Trotz ihres bekannten ökologischen Schreckens und ihrer krebserregenden Eigenschaften liefert Big Coal immer noch 36 % des weltweiten Stroms. Entdecken Sie die Desinvestitionskampagnen, die verzweifelt gegen diese Industrie ankämpfen, und eine eingehende Analyse der größten Kohlelagerstätten der Welt.

Wohlhabende Bergbauunternehmen, die ungehindert arbeiten können, plündern die lokalen Ressourcen. Diese Bergbaugiganten maximieren ihre Gewinne, und wenn die Gruben leer sind, werden die Minen aufgegeben. Die Gemeinden werden mit dauerhaft zerstörten Landschaften, verschmutzter Luft und verseuchtem Wasser, massiver Lebensraumzerstörung und tödlichen gesundheitlichen Folgen für die nächsten Jahrzehnte zurückgelassen. Wir bieten auch spezielle Abschnitte über den Abbau von Uran, Gold und Seltenen Erden.

Die Atomkraft ist nicht die Antwort auf unseren Bedarf an umweltfreundlicher Energie, und doch investieren die Länder weiterhin massiv in diese Industrie. Einst als die Lösung gepriesen, ist sie heute übermäßig teuer und gefährlich und hinterlässt künftigen Generationen das ungelöste Dilemma der Lagerung radioaktiver Abfälle. Erfahren Sie mehr über die tödlichsten und zerstörerischsten Nuklearkatastrophen der Welt wie Tschernobyl und Fukushima.

Suchen Sie nach Ländern und finden Sie ausführliche Informationen zur Kernenergie für jede Region, einschließlich umfassender Analysen zu den Risiken und Kosten dieser Industrie - wirtschaftlich, ökologisch und menschlich. Entdecken Sie die vielen ausgezeichneten Initiativen, die sich gegen die Kernenergie aussprechen und uns vor den Risiken der nuklearen Weiterverbreitung, den gesundheitlichen Folgen und der sehr realen Gefahr einer Kernschmelze warnen.

Die erneuerbaren Energien haben, unterstützt durch verstärkte Finanzierung und technologische Entwicklungen, eine Industrie geschaffen, die im Jahr 2030 einen Wert von 1.977,6 Milliarden Dollar haben wird. Diese Energie ist nicht nur sicher, sondern auch sauber und trägt nicht zu einer Verschärfung des Klimawandels bei.

Entdecken Sie unsere einzelnen Kategorien, die sich mit allen Aspekten der Wind-, Solar- und Wasserenergieerzeugung befassen. Sie finden Informationen über Kosten, Projekte, Effizienz, Energiespeicherung und darüber, welche Länder sich als Vorreiter für die grüne Energieerzeugung erweisen.

Einige erneuerbare Energiequellen sind zwar nachhaltig, andere, wie Biokraftstoffe, sind es jedoch nicht. Etwa 20 % der weltweiten Energie wird aus erneuerbaren Quellen gewonnen, 8 % stammen noch aus Biokraftstoffen.

Es muss noch viel getan werden, um den Anteil der erneuerbaren und nachhaltigen Energien zu erhöhen, und es fehlt an staatlicher Unterstützung und Finanzierung der grünen Energiewende. Die schwachen Kohlenstoffemissionsziele üben nur geringen Druck auf die Industrie aus, den Umstieg zu vollziehen.

Eine Biene saugt gerade Nektar aus einer Blume.
Pixabay License / Myriams-Fotos

TIERE

Tiere sind empfindungsfähige Wesen, die in vielen Ökosystemen unseres Planeten eine wichtige Rolle spielen. Leider leiden sie oft unter der menschlichen Gier.

Tauchen Sie ein in unseren unglaublichen Führer durch die Welt der Säugetiere, Wirbellosen, Vögel, Reptilien und Amphibien. Sie werden eine umfangreiche Sammlung inspirierender Organisationen finden, die den Stimmlosen in ihrem Kampf für die Rechte der Tiere eine Stimme geben.

Tiere sind in der heutigen Gesellschaft mit unzähligen Problemen konfrontiert. Wir werfen einen Blick auf die profitorientierte Fleischindustrie und die Massentierhaltung, die der Gewinnmaximierung dient. Hier finden Sie Dokumentarfilme und Organisationen, die die Wahrheit ans Licht bringen. Außerdem finden Sie ausführliche Informationen über den grausamen Export von Lebendvieh, den Einsatz von Hormonen und Antibiotika in der Viehzucht, Fleischfabriken und die enormen Umweltauswirkungen von Fleisch, die massiv zur Klimakrise beitragen.

Die Beliebtheit vegetarischer und veganer Ernährung hat so stark zugenommen, dass es zwischen 2014 und 2019 allein im Vereinigten Königreich eine Wachstumsrate von 400 % bei den Nicht-Fleischessern gab. Die Verbraucher ändern ihre Essgewohnheiten sowohl aus moralischen als auch aus ökologischen Gründen. Kürzlich wurde festgestellt, dass die Fleisch- und Milchindustrie für 14,5 % der vom Menschen verursachten Emissionen verantwortlich ist. Der ständig wachsende Markt an pflanzlichen Produkten und Ersatzprodukten gibt den Menschen noch mehr Anlass, ihren Verbrauch an tierischen Produkten zu verringern.

Was die Tiere in freier Wildbahn betrifft, so hat die menschliche Tätigkeit auch katastrophale Folgen für gefährdete Tierarten. 99 % der heute vom Aussterben bedrohten Tierarten sind durch Wilderei, Lebensraumzerstörung und Klimawandel bedroht. Ein gewisses Maß an natürlichem Aussterben ist normal, doch Schätzungen zufolge hat der Mensch das Aussterben um das 1.000- bis 10.000-fache beschleunigt.

Die Erde befindet sich in einer Krise der biologischen Vielfalt. Über 12.000 Arten sind derzeit vom Aussterben bedroht. Eine Million, wenn man die Pflanzenarten mitzählt. Ein Drittel der weltweiten Korallenriffe ist bereits verschwunden.

Der anhaltende Rückgang von Bienen und anderen Bestäubern wird uns auf eine weltweite Nahrungsmittelkrise zusteuern, da die Pflanzen nicht mehr gedeihen können. Die kombinierten Auswirkungen der intensiven Landwirtschaft, der Monokulturen, des Einsatzes von Agrochemikalien und Pestiziden, der globalen Erwärmung und der Umweltverschmutzung haben eine unbewohnbare Umgebung für diese Lebewesen geschaffen, auf die wir angewiesen sind, um das menschliche Leben zu erhalten.

Hier sieht man ein Getreidefeld.
Pixabay License / kirahoffmann

NAHRUNG

Im Laufe der Zeit haben die Menschen eine völlige Trennung zwischen den Lebensmitteln auf ihrem Teller und ihrer Herkunft vollzogen. Lebensmittel, die auf geniale Weise ihre eigene natürliche Schutzschicht mitbringen, wie Bananen, Orangen oder Mais, werden unnötigerweise in Plastik verpackt! Das Wachstum der Fast-Food-Industrie und die Beliebtheit von verarbeiteten Lebensmitteln haben dazu geführt, dass wir den Bezug zu Lebensmitteln in ihrer ursprünglichen Form verloren haben.

Es ist alltäglich, Plastikverpackungen mit Birnen zu sehen, die in Argentinien angebaut, in Thailand verpackt und dann nach Europa verschifft wurden. Die Lebensmittelversorgungskette ist unterbrochen. Allein die Produktion eines Rindfleisch-Burgers entspricht einer Autofahrt von fast 8 Meilen!

Unser umfassender Leitfaden zu Lebensmitteln und Landwirtschaft deckt alle Themen ab, die mit unserer modernen Lebensmittelindustrie zusammenhängen, aber auch Fragen der ländlichen Landwirtschaft in den Entwicklungsländern. Sie finden eine Fülle von Informationen über Organisationen, Nachrichtenportale, ökologischen Landbau, Permakultur, urbane Landwirtschaft, Böden, Palmöl, die Umweltauswirkungen von Fleisch und vieles mehr.

Wir untersuchen das Für und Wider der gentechnisch veränderten Lebensmittelproduktion, mit einer eingehenden Analyse von Monsanto und Syngenta, die den Einsatz tödlicher Pestizide propagieren und das Saatgut monopolisieren.

In der Rubrik Ländliche Entwicklung zeigen wir die Schwierigkeiten auf, mit denen die Landwirtschaft in den Entwicklungsländern zu kämpfen hat. Sie finden Informationen über illegalen Landraub, Frauen in der Landwirtschaft, Eigentumsrechte an Saatgut und die Auswirkungen des Klimawandels. Dürre und Wüstenbildung als Folge des sich ändernden Klimas sind heute eine der Hauptursachen für Konflikte, da immer weniger Land umstritten ist. Dörfer kämpfen mit Dürre, Missernten, Unterernährung und schließlich mit dem Hungertod.

Wir betonen die Bedeutung der Ernährungssouveränität. Die meisten derzeitigen Anbausysteme stützen das Lebensmittelsystem der Konzerne. Die Menschen, die Lebensmittel produzieren, verteilen und konsumieren, sollten die Kontrolle über die Mechanismen und die Wirtschaft haben, die sie umgeben.

Wir kämpfen für eine Welt, in der die globale Klimakrise durch das Einhalten von Emissionszielen verlangsamt werden kann. Die Natur kann durch strenge Gesetze geschützt werden. Nachhaltigkeit kann in das Leben eines jeden Menschen integriert werden. Erneuerbare Energien können finanziert und in allen Teilen der Welt eingeführt werden. Tiere können vom Rande des Aussterbens zurückgebracht werden. Intensive Ernährungssysteme können abgeschafft werden.

Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, eine bessere Welt für künftige Generationen zu schaffen. Unser Umweltleitfaden zeigt Ihnen, wie.


Artikel von Rachael Mellor übersetzt von Nina Göttfried

ENVIRONMENT by Rachael Mellor is licensed under CC BY-NC-ND 4.0


Bild 1:“Nature-View” from Ayush2162002 is published under(CC BY-SA 4.0)

Bild 2:“Untitled”byTheDigitalArtist is published under Pixabay License

Bild 3 “Untitled” by Oleksandr Sushko is published under Unsplash License

Bild 4:“Untitled” by anncapictures is published under Pixabay License

Bild 5: “Untitled” by PIRO4D is published under Pixabay License

Bild 6: “Untitled” by Myriams-Fotos is published under a href="https://pixabay.com/service/license/" target="_blank">Pixabay License

Bild 7:“Untitled” by kirahoffmann is published under Pixabay License

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: