MÄDCHEN

Mädchen mit bunten Farben
yohoprashant - Pixabay

Ratgeber für ➡️ Mädchen

Weltweit gibt es etwa 1,1 Milliarden Mädchen unter 18 Jahren, was 48 Prozent der weiblichen Bevölkerung entspricht. In Deutschland leben derzeit 9 Millionen Mädchen unter 18 Jahren, was 9 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes ausmacht. Trotz Fortschritten haben Mädchen auf der ganzen Welt immer noch nicht die gleichen Chancen und Möglichkeiten wie ihre männlichen Altersgenossen.

Auf Bessere Welt Info findest du wichtige Portale zum Thema, ebenso allgemeine Infos und Organisationen / Netzwerke. Passende Artikel findest du auch unter den Rubriken Kinder und Jugend sowie Schule. - Ebenso ausführliche Info zu Spezialthemen wie Mädchen Zeitungen, Au-Pair, Regelblutung, Eisenmangelanämie und Essstörungen.

Unsere Partnerseite Better World Info bietet dir eine Fülle an englisch sprachigen Links zu Mädchen.

 

akshayapatra - Pixabay
https://pixabay.com/de/photos/kinder-kleinkind-m%C3%A4dchen-schule-306607/

Mädchen in der Welt

In vielen Ländern stehen Mädchen vor einzigartigen Herausforderungen und in einigen Entwicklungsländern werden Mädchen immer noch von Bildung ausgeschlossen. Laut der UNESCO haben etwa 130 Millionen Mädchen im schulpflichtigen Alter keinen Zugang zur Bildung.

Früh- und Zwangsheirat ist ein weiteres Problem, das viele Mädchen betrifft. Nach Angaben von Girls Not Brides werden jedes Jahr 12 Millionen Mädchen unter 18 Jahren verheiratet. Mädchen sind auch einem erhöhten Risiko geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt, sei es häusliche Gewalt, sexuelle Übergriffe oder Genitalverstümmelung. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass internationale Bemühungen unternommen werden, um Mädchen weltweit zu schützen und ihnen gleiche Chancen zu bieten.

 

Mädchen mit Kopftuch an Tafel
geralt - Pixabay

Praktikum, Ausbildung und Studium

Mädchen auf der ganzen Welt erkennen zunehmend die Bedeutung von Praktika, Ausbildungen und Studium für ihre berufliche Entwicklung. Sie nutzen diese Möglichkeiten, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Initiativen zur Förderung der Geschlechtergleichstellung haben dazu beigetragen, dass Mädchen vermehrt Zugang zu Praktika und Ausbildungen erhalten.

Laut der UNESCO haben Mädchen mittlerweile einen höheren Anteil an der Einschreibung in Hochschulen als je zuvor. Im Wintersemester 2022/2023 betrug der Frauenanteil unter den Studierenden an den Hochschulen in Deutschland 50,6 Prozent. Dies zeigt, dass Mädchen ihre Ambitionen und Leidenschaften verfolgen und in verschiedenen akademischen Bereichen erfolgreich sind. Dennoch gibt es weiterhin Hindernisse, wie geschlechtsspezifische Stereotype und finanzielle Hürden, die überwunden werden müssen, um Mädchen in ihrer Bildungs- und Karriereentwicklung zu unterstützen.

 

Mädchen mit Hand
Andrea Piacquadio - Pexels

Mädchenrechte

Mädchenrechte sind ein zentrales Thema im Streben nach Geschlechtergleichstellung und sozialer Gerechtigkeit. Sie umfassen das Recht auf Bildung, Gesundheit, Schutz vor Gewalt und Diskriminierung sowie das Recht auf Selbstbestimmung. Mädchen sollen Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung haben, frei von Diskriminierung, Kinderarbeit & Schuldknechtschaft und Zwangsheirat.

Ihr Recht auf körperliche und geistige Integrität muss geschützt werden, und sie sollen vor geschlechtsspezifischer Gewalt und Genitalverstümmelung sicher sein. Hier sind auch Mädchenhäuser von großer Bedeutung. Mädchen sollten die Möglichkeit haben, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und aktiv ihre Zukunft mitzugestalten. Mädchenarbeit und Jugendpartizipation ist ein zentraler Aspekt einer demokratischen Gesellschaft. Die Förderung und Durchsetzung von Mädchenrechten ist von entscheidender Bedeutung, um eine gerechtere und inklusivere Gesellschaft zu schaffen.

 

Weltmädchentag
Kreativhaus

Der Welt Mädchen Tag

Der Welt-Mädchen-Tag, der jedes Jahr am 11. Oktober gefeiert wird, lenkt die Aufmerksamkeit auf die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen von Mädchen weltweit. An diesem Tag geht es darum, die Rechte von Mädchen zu schützen und zu fördern, ihre Bildungschancen zu verbessern und geschlechtsspezifische Gewalt zu bekämpfen. Der Welt-Mädchen-Tag dient als Plattform, um auf Ungleichheiten hinzuweisen und die Welt dazu aufzurufen,  Mädchen gleiche Chancen und Rechte zu gewährleisten. Es ist ein Aktionstag, um Mädchen zu ermutigen, ihre Träume zu verfolgen und ihre Stimme für Veränderungen zu erheben.

 

Girls Day
SWR

Der Mädchen-Zukunftstag oder Girls' Day

Der Girls'-Day ist ein Aktionstag an Schulen, der Mädchen für technische Berufe begeistert. An diesem Tag können sie in Unternehmen, Betrieben, Forschungseinrichtungen und Universitäten praktische Erfahrungen sammeln und Einblicke in verschiedene Berufe gewinnen. Der Girls'-Day zielt darauf ab, geschlechtsspezifische Stereotype aufzubrechen und Mädchen zu inspirieren, ihre Interessen und Talente in Technik, Wissenschaft oder Handwerk zu erkunden. Der Girls'-Day ermutigt Mädchen dazu, selbstbewusst ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und ihre Potenziale zu entfalten. Es ist ein wichtiger Schritt zur Förderung der Geschlechtergleichstellung und zur Schaffung einer inklusiven Arbeitswelt.

 

Mädchen
Pezibear - Pixabay

Mädchen in der Zukunft

Die Zukunft für Mädchen sollte von Gleichberechtigung und Gerechtigkeit geprägt sein. Wir tragen die Verantwortung, uns dafür einzusetzen. Mädchen verdienen die gleichen Chancen, Bildung und berufliche Möglichkeiten wie Jungen. Um eine gerechtere Gesellschaft aufzubauen, müssen wir Geschlechter-Stereotypen und Diskriminierung bekämpfen.

Indem wir Mädchen stärken, können sie zu führenden Kräften des Wandels werden. Es erfordert eine kollektive Anstrengung von Regierungen, Organisationen, Gemeinschaften und Einzelpersonen, um die Ungleichheiten anzugehen und Mädchen die Chance zu geben, ihre Fähigkeiten voll auszuschöpfen. Nur durch gemeinsame Bemühungen können wir eine Zukunft schaffen, in der Mädchen ihre Träume verwirklichen und die Welt positiv beeinflussen können.

Autorin: Jasi Groeneveld 07.07.23, lizenziert unter CC BY-NC-SA 4.0

Für mehr Infos lies unten weiter  ⬇️

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: