Frieden - Vorbilder

➡️ Vorbilder für den Frieden

Vorbilder für den Frieden sind wichtig, weil sie uns zeigen, dass Veränderungen möglich sind und dass jeder Einzelne einen Unterschied machen kann. Sie lehren uns, wie man mit Mut, Entschlossenheit und Mitgefühl für Gerechtigkeit und Frieden kämpft. Neben dieser Übersicht zu wichtigen Friedensaktivisten bieten wir dir ebenso einen informativen Überblick mit weltweiten Vorbildern, die sich für eine bessere Welt engagier(t)en. Lerne wichtige Vorbilder der Friedensbewegung kennen: 

 

Statue von Mahatma Gandhi - Vorbild für den Frieden und gewaltlosen Widerstand
Pixabay - dimitrisvetsikas1969

Bekannte Vorbilder aus der Friedensbewegung

Mahatma Gandhi 

Gandhi stand Zeit seines Lebens unerschütterlich für Gewaltfreiheit ein und fand immer neue Formen des gewaltlosen, zivilen Widerstands, die bis heute in friedliche Protestaktionen einfließen. Der Beginn seines Kampfes für Gleichberechtigung und für die Befreiung Indiens von der britischen Kolonialherrschaft war geprägt durch die eigenen Erfahrungen mit Diskriminierung. Schließlich erlangte Indien nach Jahrzehnten des zivilen Ungehorsams der Bevölkerung 1947 die lang ersehnte Unabhängigkeit, wobei sich das Land in das muslimische Pakistan und das hinduistische Indien spaltete.

Bertha von Suttner

Zu Lebzeiten war Bertha von Suttner eine bekannte und einflussreiche Persönlichkeit der österreichischen Friedensbewegung. Als Gründerin der Friedensinitiative “Österreichische Gesellschaft der Friedensfreunde” schenkte sie Friedensthemen einen größeren Raum, wo diese besprochen werden konnten. Zusätzlich leistete sie signifikante Beiträge zur ersten Haager Friedenskonferenz im Jahr 1899. Ihr Ziel war es, internationale Vorschriften und Richtlinien für eine friedliche Konfliktlösung und Friedenssicherung zu etablieren, wie beispielsweise die Gründung eines internationalen Schiedsgerichts. Als Autorin verfasste sie mitunter den Roman “Waffen nieder”, der sich mit Kriegsthemen ihrer Zeit auseinandersetzt. Für ihr friedliches Engagement wurde sie 1905 als erste Frau mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

Albert Schweitzer 

Neben dem Bau des Krankenhauses in Lambarene ist Schweitzer vor allem für seine Ethik der “Ehrfurcht vor dem Leben” sehr bekannt. Der friedlichen Denkweise geht es vorrangig darum, dass jedes Leben seine Berechtigung hat und jeder Verantwortung für jedes Leben trägt. Er stand auf der Seite von Menschen, die verfolgt und bedroht wurden und nutzte jede Chance, um gegen das irrsinnige Wettrüsten und die Bedrohung durch einen Atomkrieg lautstark Stellung zu beziehen. 1952 wurde er in Würdigung seines humanitären Engagements mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. 

Dalai Lama

Für viele Menschen gilt das tibetische Oberhaupt als Vorbild und Symbol des Friedens. Bekannt wurde der 14. Dalai Lama (Tenzin Gyatso) für den gewaltlosen Widerstand der Tibeter gegen China. Da nach der chinesischen Machtübernahme 1950 keine freie Religionsausübung mehr möglich war, floh der Dalai Lama mit vielen Anhängern nach Indien. Aus dem Exil heraus setzt er sich heute noch für die kulturellen und religiösen Freiheiten der Tibeter ein. 

 

Vorbild und Aktivist für den Frieden: Klaus Vack bei einer Demonstration gegen den Einsatz und die Lagerung von Atombomben.
Der wilde bernd / Wikimedia - CC BY-SA 4.0

Weitere Friedensaktivisten mit Vorbildwirkung

Hanne und Klaus Vack: Hanne und Klaus Vack waren über vier Jahrzehnte lang als Menschenrechts- und Friedensaktivisten tätig und gründeten in Deutschland das Sozialistische Büro sowie das Komitee für Grundrechte und Demokratie. Sie organisierten Massenproteste, setzten sich gegen politische Verfolgung ein und mobilisierten Menschen, um ihr Engagement für diese Anliegen zu demonstrieren. Ihre Arbeit in Mutlangen, wo sie eine dreitägige Blockade einer US-Raketenbasis anführten, erlangte große internationale Aufmerksamkeit und machte den Ort zu einem Symbol der Friedensbewegung. 

Maria und Matthias Reichl: Das Ehepaar Reichl setzt sich bereits seit über 40 Jahren für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte ein. In ihrem Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit in Bad Ischl organisieren sie regelmäßig Veranstaltungen und Seminare, machen mit Rundbriefen auf aktuelle Missstände aufmerksam und nutzen eine Radiosendung als Plattform. Wahre Vorbilder, die über Jahrzehnte hinweg wichtige Arbeit geleistet und Menschen inspiriert haben.

Jürgen Grässlin: Ein weiterer prominenter deutscher Lehrer und Friedensaktivist, der sich aktiv gegen Rüstungsbestrebungen einsetzt. Er hat mehrere kritische Sachbücher zu diesem Thema veröffentlicht und ist als Sprecher der deutschen Friedensgesellschaft bekannt. Sein Einsatz für eine Welt ohne Waffen und Kriege macht ihn zu einem wichtigen Vorbild.

Weitere Friedensaktivisten und Vorbilder aus dem deutschen Raum sind zum Beispiel: Dieter Lutz, Hildegard Goss-Mayer, Andreas Buro, Jürgen Todenhöfer und Reiner Braun.

Über die deutsche Webseite hinaus findest du viele weitere friedliche Vorbilder auf unserer englischen Schwesterseite Better World Info.

Vorbilder für den Frieden von Nina Göttfried 14.10.2023 ist lizensiert unter CC BY-NC-ND 4.0

Hier findest du 100 Persönlichkeiten und Vorbilder, die sich für ein friedliches Miteinander engagier(t)en   ⬇️ 

Aktuelle Themen

Das Ehepaar Maria und Matthias Reichl auf einer Veranstaltung
Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit

Maria & Matthias Reichl

Das Ehepaar Maria und Matthias Reichl setzt sich seit über 40 Jahren unermüdlich für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte ein. Regelmäßig organisieren sie Veranstaltungen und Seminare im Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit, verschicken Rundbriefe oder besprechen aktuelle Themen in ihrer Radiosendung. Aktuell sind die Aktivisten auf Hilfe angewiesen. Hier erfährst du mehr über ihre Arbeit und die notwendige Unterstützung.

Maria & Matthias Reichl
Der Aktivist Jürgen Grässlin als Portraitaufnahme
Wikimedia | Roland Thele - CC BY-SA 4.0

Jürgen Grässlin

Der deutsche Publizist und pazifistische Friedensaktivist setzt sich seit Jahren gegen Rüstungsbestreben ein und hat mehrere kritische Sachbücher zur Bundeswehr und der Rüstungsindustrie veröffentlicht. Er gründete 1992 das RüstungsInformationsBüro RIB und ist Sprecher der deutschen Friedensgesellschaft DFG-VK. 2010 strebte Grässlin eine erfolgreiche Klage gegen Heckler & Koch an, da sie illegal Waffen nach Mexiko geliefert hatten.

Jürgen Grässlin

Hildegard Goss-Mayr

Die österreichische Friedensaktivistin und Schriftstellerin war in den 60er Jahren am Aufbau von gewaltlosen Befreiungsbewegungen in Lateinamerika beteiligt. Bis 1985 war sie Vizepräsidentin des Internationalen Versöhnungsbundes und ist bis heute Ehrenpräsidentin. Für ihr jahrzehntelanges Engagement für Frieden und gewaltlosen Widerstand wurde Goss-Mayr mit dem Niwano-Friedenspreis und dem Bruno-Kreisky-Preis ausgezeichnet.

Hildegard Goss-Mayr

Laura von Wimmersperg

Die deutsche Friedensaktivistin nahm schon als Jugendliche an Anti-Vietnam-Demos teil. Sie startete 1984 die Kampagne „Unsere Stadt gegen Atomwaffen“ und gründete die Berliner Friedenskoordination mit. Nach bekannten Aktionen gegen den Irak- oder den Jugoslawien-Krieg, engagiert sie sich aktuell gegen das Drohnenprogramm und Bundeswehr-Einsätze im Ausland. Für ihre jahrelange Anti-Kriegsarbeit erhielt von Wimmersperg zahlreiche Preise.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: