Aktuelle Themen

E-Bikes

Fahrräder mit elektrischem Hilfsmotor werden in Zeiten von teuren Bahnpreisen und vollgestopften Straßen immer beliebter. In Deutschland hat sich der Absatz von E-Bikes in den letzten Jahren verdoppelt. Zugelassen sind Räder mit Motoren bis 45 km/h, wobei sich durch die erhöhte Geschwindigkeit auch erhöhte Unfallzahlen erheben ließen. Es empfiehlt sich also beim Kauf eines E-Bikes auch in entsprechende Schutzausrüstung zu investieren. 

Kostenloser Nahverkehr

Mehrere deutsche Städte testen bereits Gratistickets für Bus und Bahn. Denn weltweit sind Städte für rund dreiviertel des CO2-Austoßes verantwortlich. Der allgemeinen Parkplatz- und Stausituation in und um Großstädten würde dieser Schritt auch zugute kommen, ganz abgesehen von weniger Autos im Stadtverkehr. Ob sich dieses Konzept langfristig durchsetzt, wird wohl neben der Finanzierung auch von der Zuverlässigkeit und Erreichbarkeit des Nahverkehrnetzes abhängen. 

Fliegen

Umweltsünde oder Mittel zur globalen Vernetzung? Beim Thema Fliegen scheiden sich die Geister. Es ist die klimaschädlichste Art sich fortzubewegen, auf lange Strecken aber bislang auch ohne gleichwertige Alternative. Nach Neuseeland wird man wohl auch in Zukunft fliegen müssen, innereuropäisch sollte man allerdings das Bus- und Bahnangebot berücksichtigen, wenn man eine Reise plant.