Aktuelle Themen

Fachkräfte- mangel

Der Mangel an Fachkräften in Deutschland nimmt stetig zu - jede dritte Firma klagt bereits über fehlendes Personal. Besonders betroffen sind die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften,Technik und der Gesundheitsbereich. Ein großer Faktor spielt in dieser Entwicklung der demografische Wandel Deutschlands. Die Bundesregierung setzt auf die stärkere Einbindung von älteren Personen und Frauen, sowie eine Förderung der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte. 

Fachkräfte- mangel

Prekäre Beschäftigung

Unregelmäßige Arbeitszeiten, knappe Bezahlung oder kein Arbeitsvertrag: Auch in Deutschland sind die Zahlen atypischer Beschäftigungen auf einem steigenden Niveau. Zwar heißt Atypisch nicht gleich Prekär, allerdings lassen sich in dem Bereich doch einige Schnittmengen finden. Vor allem im Niedriglohnsektor arbeiten viele Menschen unter sehr anstrengenden Bedingungen. Betroffen sind vor allem Frauen, junge Berufseinsteiger, gering Qualifizierte und Menschen ohne deutschen Pass. 

Prekäre Beschäftigung

Automatisierung

Die Digitalisierung und Automatisierung der Arbeitswelt schreitet voran. In vielen Bereichen werden zukünftig Maschinen und Algorithmen menschliche Aufgaben übernehmen - bereits bis 2022 sollen dadurch 75 Millionen Arbeitsplätze wegfallen. Diese Stellen soll durch Umschulungen und neue durch die Digitalisierung entstehende Arbeitsplätze ersetzt werden. Auch das Grundeinkommen ist immer wieder Teil der Debatte zum Wegfall der Arbeitsplätze - eine Umsetzung scheint aber noch in weiter Ferne. 

Automatisierung
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dr. Norbert Stute, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: