Aktuelle Themen

Heckler & Koch

Das deutsche Rüstungsunternehmen gehört zu den fünf größten Gewehr- und Pistolenherstellern weltweit. Immer wieder tauchen H&K-Waffen verbreitet in Krisengebieten auf, trotz internationaler Embargos. Es gab zahlreiche Verfahren wegen Verstößen gegen das deutsche Kriegswaffenkontrollgesetz und das Außenwirtschaftsgesetz, leider ohne nennenswerte Konsequenzen und so können auch weiterhin deutsche Waffen ungehindert in Kriegsgebiete exportiert werden. 

Uran-Munition

Panzerbrechende, mit Uran angereicherte Munition wird, trotz seiner chemischen Giftigkeit und der schädlichen Wirkung auf den menschlichen Körper, durch kein internationales Abkommen sanktioniert. Dabei besteht ein Konflikt mit dem Genfer Protokoll, das die Verwendung von giftigen Stoffen im Krieg verbietet. Großmächte wie China, Russland oder USA kümmert das wenig, so wurde Uran-Munition in jüngsten Konflikten vielfältig exportiert und eingesätzt.

MEADS

Das Medium Extended Air Defense System ist ein bodengestütztes Flugabwehrraketensystem. Erste Prototypen wurden veröffentlicht, aber immer wieder kam es zu Verzögerungen und Meinungsverschiedenheiten der Partnernationen. 2011 kündigten die USA ihren Ausstieg an und auch die Bundesregierung teilte mit, man werde Meads in absehbarer Zeit nicht beschaffen. Bis dahin waren bereits 855 Millionen Euro Steuergelder in das Projekt geflossen.