Aktuelle Themen

Kapitalismus

Übersteuertes Leistungsstreben, wahnhafter Egoismus und ausufernder Konsum: Unsere herrschende Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung steht immer wieder in der Kritik. Soziale Ungleichheit, Ausbeutung und Armut sind unabdingbar mit diesem System verknüpft und reproduzieren sich in ihm. Die Auswüchse sehen wir in einer dramatischen Klimakrise, explodierenden Mieten oder einer wachsenden Schere zwischen Reich und Arm. Höchste Zeit, sich mit Kapitalismuskritik zu beschäftigen.

Kapitalismus

Anarchismus

Für viele Menschen steht Anarchismus für Chaos und Gewalt. Dabei wird im theoretischen Kern nur Hierarchien und Unterdrückung abgelehnt, um die größtmögliche Freiheit herzustellen. Ein radikaler Gegenentwurf zu unseren herrschenden Verhältnissen. Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Selbstverwaltung stehen im Vordergrund. Das gemeinschaftliche Leben soll auf individueller und freiwilliger Basis durch Kommunen oder Genossenschaften geregelt werden, ohne übergeordnete, staatliche Strukturen. 

Anarchismus

Rechtsex- tremismus

Die Zahl der gewaltbereiten Rechtsextremisten ist in Deutschland in den letzten Jahren gestiegen. 2019 ging der Verfassungsschutz von mehr als 30.000 Personen aus. Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund steigen ebenso seit Jahren an und immer wieder kommt es zur Aufdeckung rechter Strukturen in der Bundeswehr und Polizei. Umso wichtiger deshalb, dass sich eine starke Zivilgesellschaft gegen undemokratische Auswüchse und faschistisches Gedankengut klar zur Wehr setzt. 

Rechtsex- tremismus